10 Januar 2019

Rezension zu: Real - Nur für dich

Real – Nur für dich ist der erste Band der Real-Serie von Katy Evans. Das Buch ist im Lyx Verlag erschienen, hat 384 Seiten und der Klappentext bewirbt die Geschichte folgendermaßen:
Die junge Physiotherapeutin Brooke wird von ihrer besten Freundin zu einem Boxkampf mitgenommen. Dort begegnet sie dem Boxer Remington Tate – und ist augenblicklich von ihm fasziniert. Doch Remy ist wie Feuer und Eis: mal unnahbar, unberechenbar, gefährlich, mal leidenschaftlich, fürsorglich, romantisch. Er überwältigt Brooke, stellt ihre Welt auf den Kopf. Sie will Remy, nur Remy, für immer. Doch der verbirgt ein dunkles Geheimnis – ein Geheimnis, das ihre Liebe zerstören könnte …
Ich selbst fand dieses Geheimnis gar nicht mal so dunkel und mir gefiel ehrlich gesagt nicht, wie mit seiner Erkrankung umgegangen wird. Man erhält als Leser kaum Informationen und irgendwie kam mir das alles so oberflächlich gezeigt vor. Ganz zu schweigen davon, dass ich nicht das Gefühl hatte, dass Brooke sich wirklich damit beschäftigt. Es war mehr ein Ich-liebe-dich-und-halte-alles-aus-Friede-Freude-Eierkuchen-Dings. Brooke mochte ich eh nicht wirklich. Sie ist kein schlechter Mensch, aber außer ein ´Der ist so heiß, da ist mein Höschen dauernass´, kommt von ihr einfach nix. Ich wollte Brooke kennenlernen und nicht die auf den Mann fixierte Version von ihr. Remy hingegen fand ich interessant angelegt. Sein Verhalten und die Gründe dahinter hätte ich gerne näher kennengelernt. Da fand ich es etwas schade, dass die Geschichte hauptsächlich aus Brookes Sicht erzählt wird. Insgesamt fand ich die Geschichte sehr vorhersehbar. Auch die Elemente, die wohl extra Spannung zur Liebesgeschichte einbringen sollten, wie Scorpion oder Brookes Schwester, waren für mich leicht zu durchschauen. Ich war mir sehr sicher, worauf es am Ende hinauslaufen würde und wurde darin am Ende bestätigt. Der Schreibstil war gut, aber keiner in den ich mich verliebt habe.


Handlung/Idee
  2/5
Charaktere
2/5
Spannung
1/5
Schreibstil
3/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden eines Kommentars akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung und geben ihr Einverständnis, dass ihre Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden.
Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung durch den Seiteninhaber, um Spamkommentare zu verhindern.