29 November 2018

#HexensoldProzesse: Verbindung zu anderen Galgenmärchen

Werbung | unbezahlte Kooperation |
Zur Veröffentlichung des neuen Galgenmärchens „Hexensold“ haben sich 13 Blogger*innen für die Aktion #HexensoldProzesse zusammengetan. Mit Mini-Leseproben schauen wir für euch hinter die Kulissen des Romans. Hierlang zur Übersicht aller Beiträge.


Drei andere Galgenmärchen sind vor „Hexensold“ erschienen: „Wolfssucht“, „Kindsräuber“ und „Bärenbrut“. Auch wenn die Reihe so konzipiert ist, dass jeder Band einzeln gelesen werden kann, wäre es keine Reihe, gäbe es keinen Zusammenhang zwischen den Büchern. 

Rezension zu: Ariz

Werbung | Rezensionsexemplar
Ariz von Tanja Rast ist jetzt mein viertes Buch aus der Schlachten und Schmachten Reihe. Es hat als Print 400 Seiten und ist als Selfpublish erschienen. Die Geschichte handelt von Prinzessin Yeva, die nach dem Tod ihres Cousins nicht nur Thronfolgerin, sondern auch von den unbekannten Feinden, die ihr Land überfallen, gejagt wird. Hilfe erhält sie durch einen Krieger, der durch einen grausamen Fluch vor 700 Jahren als Wächter der Königsfamilie im Grab ihres Vorfahrens ausharrte und diesem nun entsteigt, um Yeva zur Hilfe zu eilen. Das Buch erhält von mir 3 Lilien.

27 November 2018

Ankündigung HexensoldProzesse

Werbung | unbezahlte Kooperation | Gerichtet an alle Hexen und Hexer sowie magischen und nichtmagischen Wesen


Donnerstag beginnen die #HexensoldProzesse. Der Zirkel unter Leitung von Zirkelmutter Anne Zandt - Poisonpainter trifft sich ab 19 Uhr in der Facebookgruppe

Dort stellen die Hexen des Zirkels im Viertelstundentakt die wichtigsten Informationen zum neuesten Werk unserer verehrten Autorin Nora Bendzko vor, für all jene, die es nicht zur offline Veranstaltung in Wien schaffen.

19 November 2018

Rezension zu: Winterhof

 Werbung | Rezensionsexemplar
"Winterhof" ist eine wunderschöne, aber auch traurige Geschichte von Sameena Jehanzeb. Das Buch ist im Zeilengold Verlag erschienen und hat als Print 160 Seiten.

Das Buch handelt von Kora, die seit ihrer Kindheit vom Schnee träumt und als Erwachsene mit ihrer Familie an den - anscheinend einzigen - Ort fährt, in dem noch richtiger Winter herrscht. Überall anders auf der Welt spielt das Wetter verrückt und es kommt zu verschiedenen Naturkatastrophen. Von Snjórley heißt es allerdings, dass dort die Schneekönigin wohnt. Doch die Macht der Schneekönigin verlangt nach einem schrecklichen Preis und Kora wird vor die Wahl gestellt, ob dieser Preis erneut bezahlt werden soll.  

17 November 2018

Rezension zu: Shark Temptations 2 - Poker mit Hai

 Werbung | Rezensionsexemplar
Poker mit Hai von B. D. Winter ist der zweite Teil der Shark Temptations Reihe. Erneut begleiten wir Merahwi und sein Team bei einem spannenden Fall und erleben gleichzeitig wie sich die Beziehung zwischen Julian und Merahwi weiterentwickelt. Während bei ersterem ein alter unsympathischer Bekannter aus dem ersten Band Merahwis Verhandlungsgeschick und Gewissen prüft, stellt bei zweiterem die Geheimhaltung der Beziehung unser Liebespärchen auf die Probe. Vor allem als Freunde und Familie von Julian darauf bestehen, den geheimnisvollen neuen Mann an seiner Seite kennenzulernen.

16 November 2018

Shark-Blogtour: Interview mit Sven

zur House of Shark Gruppe bei Facebook
Werbung | unbezahlte Kooperation |
Sven ist eine der Personen, denen wir Leser im ersten Band „Tanz der Ikonen“ noch nicht begegnet sind. Er ist ein guter Freund von Julian und wir treffen ihn zum ersten Mail auf Julians Geburtstagsfeier. Ich persönlich finde ja, dass ich viel zu wenig über Julians Freunde und Familie erfahre, daher versuche ich doch mal über Sven ein bisschen Hintergrundwissen für uns in Erfahrung zu bringen.

Sven, wer bist du überhaupt und wie hast du Julian kennengelernt?

Ich bin ein Studienkollege von Julian. Warte, so ganz stimmt das nicht, denn als wir uns kennenlernten, hat er schon an seiner Dissertation geschrieben, und ich hänge noch im Masterstudium fest, obwohl wir gleich alt sind. Er ist eben wahnsinnig schnell, aber das ist er in allem. Außerdem studierte er davor auf Diplom und ich auf Lehramt. Wir haben uns in der Germanistik-Bibliothek kennengelernt. Meine Kopierkarte war aus, und er hat mir seine gegeben, damit ich sie nicht für ein paar Kopien aufladen muss.

15 November 2018

Shark-Blogtour: Poker und Strategie


Werbung | unbezahlte Kooperation |
"Poker mit Hai" - so heißt der Titel des zweiten Bandes der Shark Temptations Reihe von B.D. Winter. Poker ist den meisten wahrscheinlich ein Begriff. Ein Kartenspiel, bei dem man wortwörtlich eine gute Hand, Nerven und - bei richtigen Spielen - auch genügend Einsatz haben sollte. Letzteres meistens in Geldform. In unserem Buch hingegen werden um ganz andere Einsätze gespielt.

13 November 2018

Rezension zu: Roveon

Werbung | Rezensionsexemplar
"Schmachten & Schlachten" ist ein Reihentitel unter dem verschiedene Einzelbände von Tanja Rast laufen, da diese zwei Gemeinsamkeiten haben: Kampf ums Überleben und eine entstehende Liebe. "Roveon" ist auch Teil dieser Reihe und umfasst als Print 474 Seiten.
Namensgeber des Titels ist Roveon, der kaiserliche Feuermagier, der von seinem Kaiser ausgeschickt wurde, um bei der Verteidigung der Klippenstadt zu helfen. Fällt die Stadt, könnten die Feinde nämlich ungehindert ins Reich einfallen. Doch die Feinde sind stark, der blinde Magier wird im entscheidenden Moment zurückgelassen und vom Kaiser hört und sieht man nichts. Nur mithilfe einer Küchenmagd gelingt es Roveon den Feinden zu entkommen, aber damit beginnt der Krieg erst und es warten einige überraschende Geheimnisse auf die Leser.

Shark-Blogtour: Interview mit Phil


Werbung | unbezahlte Kooperation |
„Phil Miller ist für alles Künstlerische zuständig.“ So wurde Julian und auch uns Leser Phil im ersten Band „Tanz der Ikonen“ vorgestellt. Und am Ende des Buches wussten wir sicherlich alle, was genau sich hinter diesem Satz verbirgt. Auch im zweiten Band darf Phil sein Talent im „Künstlerischen“ beweisen. Ansonsten erfahren wir nur das Nötigste über Phil und im zweiten Band klärt sich so einiges, was sein Verhalten gegenüber Julian erklärt. Aber darüber schweige ich lieber, denn das sollt ihr Leser ja selbst herausfinden.

Schauen wir doch lieber, was ich über Phil herausfinden kann.

10 November 2018

Shark-Blogtour: Ein Treffen mit Julian und Merahwi

zur Seite von B.D. Winter
Werbung | unbezahlte Kooperation |
Zurück in Wien. 
Ich bin ja überhaupt nicht der Großstadtmensch, aber wenn ich die Möglichkeit erhalte, Julian und Merahwi etwas auf den Zahn zu fühlen, dann reise ich doch gerne für einen Tag nach Wien. Der Treffpunkt hier am Donaukanal ist auch sehr schön. Und da sehe ich auch schon Julian und Merahwi herbeikommen. Ich bin ja sehr gespannt, wie die zwei auf unser Gesprächsthema reagieren werden.

Herr Merahwi, Julian, es freut mich, dass ihr trotz eures aktuellen Falls Zeit findet, euch mit mir zu treffen. Mir wurde die Aufgabe gestellt, mich mit euch über ein Thema zu unterhalten, von dem ich glaube, dass ihr gegensätzliche Meinungen haben werdet. Und das erste Thema, was mir dazu eingefallen ist, ist die Geheimhaltung eurer Beziehung.

Julian: Na das kann was werden!

08 November 2018

10 Gründe, warum "Shark Temptations 2 - Poker mit Hai" gelesen werden sollte


 Werbung | Rezensionsexemplar

1) Du hast Band 1 gelesen und er hat dir gefallen? Dann wüsste ich nicht, warum du nicht zu Band 2 greifen solltest. Der wird dich sicherlich ebenfalls umhauen. Also am besten nicht im Stehen lesen ;)

2) B.D. Winter schreibt einfach wahnsinnig toll. Kein Wort zu wenig, kein Wort zu viel.

3) Julian! Wer Julian kennt, braucht da, glaube ich, keine weitere Erklärung. Er ist einfach ein total sympathischer, authentischer Protagonist, den man einfach gern haben muss.

07 November 2018

Rezension zu: Das Geheimnis der Zuckerbäckerin


Werbung | Rezensionsexemplar
"Das Geheimnis der Zuckerbäckerin" von Birgit Jasmund ist im Aufbau Verlag erschienen und entführt uns Leser auf 384 Seiten ins Jahr 1730 zum Großen Campement. Doch zuerst lernen wir die Magd Christina kennen, die ihre Anstellung verliert, weil sie sich einmal zu oft beim nächtlichen Backen erwischen lassen hat. Der Zufall beschert ihr eine Begegnung mit dem Adeligen Emilius, der in ihr genau die richtige Person zu erkennen meint, mit der er eine Wette gewinnen könnte. Christina lässt sich auf die Wette ein, doch aus dem anfänglichen Spaß wird bald bitterer Ernst, denn nicht nur eine erblühende Liebe leidet unter der Lüge, sondern auch nicht alle Adeligen sind Christina wohlgesonnen.