02 Juni 2018

Constantin stellt vor #2

Hallöchen,
hier ist wieder Constantin.
Heute darf ich euch wieder Büchern vorstellen, auf die ich momentan noch aufpasse.
Das heutige Thema habe ich mir ausgesucht, um euch auch gleich zwei meiner Neuzugänge vom Mai zu zeigen. Mit diesen beiden Büchern beginne ich auch direkt mal.

Die Stunde des Assassinnen 
R. J. Barker / Band 1 / Heyne Verlag
Girton Klumpfuß ist kurz davor, einer der besten Auftragsmörder des Landes zu werden, schließlich geht er bei Meister Karn in die Lehre, einer lebenden Legende im Geschäft mit dem Tod. Eines Nachts werden Girton und sein Meister jedoch an den Königshof gerufen: Innerhalb der dicken Steinmauern von Burg Maniyadoc wispert man hinter vorgehaltener Hand von einem geplanten Attentat auf den Kronprinzen. Getreu dem Motto "Um einen Mörder zu fangen, musst du einen Mörder schicken" heuert die Königin die beiden Assassinen an, um das Attentat zu verhindern. Weder Girton noch Meister Karn ahnen, dass der Anschlag auf den Prinzen erst der Beginn einer Reihe von Verschwörungen und Intrigen ist, die das gesamte Königreich in einen grauenhaften Krieg stürzen könnten, der auch vor loyalen Assassinen nicht haltmacht ...
Das Buch hatte Isbel auf der Wunschliste, seitdem ich es in der Verlagsvorschau gesehen hatte. Das hatte ich ihr dann natürlich empfohlen, weil sie gute Assassinen-Geschichten liebt.

Sieben Heere
Tobias O. Meissner / Band 1 / Piper Verlag
Nach einer übermächtigen Invasion besetzt eine gewaltige Armee das Land. Sieben Heere, gebildet aus den skrupellosesten, kaltblütigsten Kriegern, unterwerfen Städte und Dörfer. Die Bewohner beugen sich der erdrückenden Macht der Eroberer - doch dann gelingt es einer Gruppe Aufständischer überraschend, einem der Heere empfindliche Verluste zuzufügen. Es ist der Beginn einer Revolution - und eines gewaltigen Krieges, der alles in den Abgrund reißen wird ... 
Revolution? Da bin ich doch dabei und Isbel auch. Vor allem wenn es darum geht, irgendwelche feindlichen Invasoren zurückzuschlagen und ein Land zu befreien. Das Buch bzw. die ganze Reihe steht auf der Leseliste im Juni.

Royal Blood - Schattenkrone
Eleanor Herman / Band 1 / Fischer Verlag
Stell dir eine Zeit vor, in der die Menschen den Göttern gleichgültig sind, und das Böse an den Rändern der Welt erwacht ... Alex ist kurz davor, für immer aus dem Schatten seines mächtigen Vaters zu treten und der größte Heerführer aller Zeiten zu werden. Seine Verbündete Kat hat einen Plan, von dem Alex niemals erfahren darf. Die beiden verbindet weit mehr als sie ahnen. Wem kannst du trauen? Und was ist am Ende stärker? Das Schicksal? Magie? Oder deine Feinde?
Schattenkrone hatte Isbel beim Erscheinen gekauft und jetzt liegt es immer noch hier. Dabei wollte sie das unbedingt lesen. Und wenn ihr genau hinseht, erkennt ihr sogar, dass das Buch noch eingeschweißt ist.

Die Götter von Asgard
Liza Grimm / Droemer Knaur
Was sagt man zu jemandem, der behauptet, einen vor dem Zorn der Götter schützen zu wollen? Natürlich glaubt die Studentin Ray kein Wort von dem Gerede der mysteriösen Kára über eine Prophezeiung und das mögliche Ende Asgards. Stattdessen ergreift sie die Flucht. Und läuft dabei Tyr in die Arme, der sie auf Anhieb fasziniert. Ray ahnt nicht, dass Tyr als Odins Gesandter um jeden Preis verhindern soll, dass die Prophezeiung eintrifft. Als sich auch noch Loki, Gott der Listen und Heimtücke, in die Geschehnisse einmischt, muss Ray auf einer abenteuerliche Reise ins Reich der Götter und Riesen herausfinden, ob sie wirklich eine Heldin sein kann.
Das Buch ist auch schon länger hier. Das hatte Isbel mal bei einer Rabattaktion gekauft. Mal sehen, wie lange sie es noch bei mir lässt.

Battle of Princes - Kampf um den Thron
Justin Somper / Band 1 / cbj Verlag
Nach dem mysteriösen Giftmord an seinem Bruder, Prinz Anders, wird Jared über Nacht zum Regenten des mächtigen Fürstentums von Archenfield. Doch mit seinen sechzehn Jahren fühlt er sich dieser Aufgabe ebenso wenig gewachsen wie den Intrigen am Hof. Immerhin kann Jared sich auf den Rat der Zwölf verlassen – und auf Asta, die junge, clevere Nichte des Hofarztes, die schon bald zu seiner Vertrauten wird. Jared ist fest entschlossen, den Mörder seines Bruders zu finden. Als auch Silva, die Frau seines Bruders, den Tod findet, wird Jared klar: Er ist der Nächste auf der Liste. 
Ebenfalls ein Buch, welches mit seiner Fortsetzung schon lange bei mir ist. Langsam wird es Zeit, dass Isbel es liest. Aber das sage ich ja bei jedem Buch. Gekauft hatte sie es damals, weil sie die Intrigen und der männliche Protagonist angesprochen hat.

Die Chronik des Eisernen Druiden - Gehetzt
Kevin Hearne / Band 1 / Klett-Cotta
Atticus O’Sullivan führt ein scheinbar friedliches Dasein in Arizona. In seinem Laden bekommt man alles, was man eben so brauchen kann. Nachbarn und Kunden halten ihn für einen netten, tätowierten jungen Mann. Tatsächlich ist Atticus aber nicht 21, sondern über 2100 Jahre alt: Er ist der letzte lebende Druide. Seine übermenschlichen Kräfte zieht er direkt aus der Erde und außerdem besitzt er ein unsagbar scharfes magisches Schwert namens Fragarach. Zu Atticus’ Unglück aber ist eine überaus erzürnte keltische Gottheit hinter genau diesem Schwert her. Und sie hat es auf Atticus’ Leben abgesehen …
Die Chronik der Eisernen Druiden ist ja schon eine lange Reihe und der erste Band klingt nicht nur toll, sondern hat auch viele tolle Rezensionen. Da will Isbel natürlich rausfinden, ob sie auch von Atticus und seinen Geschichten verzaubert sein wird. 

Greatcoats - Hochverrat
Sebastien de Castell / Band 2 / Piper Verlag
In einem Reich, das durch die Gier der Mächtigen zugrunde gerichtet wurde, kämpft Falcio val Mond, oberster Kantor der Greatcoats, unerschütterlich für Recht und Ordnung. Als ein grausames Verbrechen an einem Duke und seiner Familie verübt wird, nimmt der Krieger die Fährte des Mörders auf. Doch bald muss er erkennen, dass er das Opfer eines schrecklichen Verrats ist: Ein tödliches Gift jagt durch seine Venen. Plötzlich ist jeder Moment im Kampf gegen den Feind kostbarer denn je. Kann Falcio den Bürgerkrieg verhindern, der das Land ins Chaos zu stürzen droht? Oder wird der Tod ihn vorher zu sich holen?
Falcio val Mond - der Mann ist toll. Deswegen wird es auch nicht lange dauern, bis Isbel weiterliest. Eigentlich stand Hochverrat ja auch auf der Leseliste vom Mai, aber sie hat es zeitlich nicht geschafft und ich hoffe, dass sie im Juni wirklich dazu kommt.

Nevernight - Die Prüfung
Jay Kristoff / Band 1 / Fischer Tor
Mia Corvere kennt nur ein Ziel: Rache. Als sie noch ein kleines Mädchen war, haben einige mächtige Männer des Reiches – Francesco Duomo, Justicus Remus, Julius Scaeva – ihren Vater als Verräter an der Itreyanischen Republik hinrichten und ihre Mutter einkerkern lassen. Mia selbst entkam den Häschern nur knapp und wurde unter fremdem Namen vom alten Mercurio großgezogen, einem Antiquitätenhändler. Mercurio ist jedoch kein gewöhnlicher Bürger der Republik, er bildet Attentäter für einen Assassinenorden aus, die »Rote Kirche«. Und Mia ist auch kein gewöhnliches Kind, sie ist eine Dunkelinn: Seit der Nacht, in der ihre Familie zerstört wurde, wird sie von einer Katze begleitet, die in ihrem Schatten lebt und sich von ihren Ängsten nährt. Mercurio bringt Mia vieles bei, doch um ihre Ausbildung abzuschließen, muss sie sich auf den Weg zur geheimen Enklave der »Roten Kirche« machen, wo sie eine gefährliche Prüfung erwartet …
Das Buch bzw. die Reihe hat ja viele Fans und Isbel wird sicherlich auch einer davon werden, wenn sie es denn endlich mal lesen würde. Ich sage nur Assassinen, Rache und eine Katze im Schatten? Das kann doch nur gut werden.


Das waren 8 Büchern mit Waffen auf dem Cover, die Isbel endlich mal lesen sollte.
Präsentiert von Constantin

Und wenn ihr Themenvorschläge für nächsten Monat habt, ab in die Kommentare damit.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden eines Kommentars akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung und geben ihr Einverständnis, dass ihre Daten gespeichert und weiterverarbeitet werden.
Kommentare erscheinen erst nach der Freischaltung durch den Seiteninhaber, um Spamkommentare zu verhindern.