31 März 2018

{Buchvorstellung} Die Chronik von Calveron: Der Absolvent

Heute darf ich den Autor Rodrik Andersen begrüßen, der uns den ersten Band seiner Fantasydilogie "Die Chronik von Calveron" vorstellen möchte. Bis zum 7.04.2018 könnt ihr euch übrigens bei Lovelybooks für die Leserunde zum Buch bewerben. Es werden Ebooks und Taschenbücher verlost.


1. Wer bist du?

Mein Name ist Steffen Gaiser, ich bin 34 Jahre alt und hauptberuflich als IT'ler unterwegs. Neben meiner Leidenschaft fürs Lesen wohnte in mir auch stets der Wunsch inne, zur vielfältigen Welt der Bücher etwas beizutragen. Nun habe ich mir im Januar 2018 diesen Traum erfüllt, und zwar unter dem Pseudonym "Rodrik Andersen".

2. Welches Buch möchtest du vorstellen? Worum geht es in diesem?

Ich möchte dir heute meinen Debüt-Roman "Die Chronik von Calveron: Der Absolvent" vorstellen. Dabei handelt es sich um den Auftakt eines Zweiteilers, der im Genre Fantasy angesiedelt ist.

27 März 2018

{rezension} Der Da Vinci Fluch - Bloodmoon is coming

Autor: Katharina Sommer // Verlag: Zeilengold // Einband: ebook  
 Seiten: 308 (print) // ISBN: 9783946955900 // Erschienen: 03.2018

Reihe: Der Da Vinci Fluch
(1) Bloodmoon is coming (2) ?

Meine Wertung: 

Vielen Dank an den Zeilengold Verlag für das Rezensionsexemplar!



Klappentext

„Menschen jagen Hexen – Hexen jagen die Zeit…“
Eine Welt voller Magie, eine Welt ohne die berühmte Mona-Lisa.

Als Carrie ihre magischen Kräfte verliert, muss sie auf eine französische Privatschule wechseln. Ab sofort bestimmen nicht mehr Zaubersprüche, sondern Zicken und Hausaufgaben ihren Alltag. Auch Francis, Sahneschnittchen Nummer eins, macht ihr das Leben alles andere als einfach. Doch als er erfährt, wer ihre Vorfahren sind, verwandelt sich sein Hass in verdächtig intensives Interesse. Ist sie bereit ihm zu helfen? Vor allem wenn dabei eine Möglichkeit für sie herausspringt, ihre alten Kräfte wiederzuerlangen? Eine magische Reise in die Vergangenheit beginnt…


Meine Meinung


Bei "Der Da Vinci Fluch" lernen wir Carrie kennen, eine junge Hexe, die ihre Kräfte verloren hat und daher auf eine ganz normale menschliche Schule wechseln soll. Man merkt deutlich, dass sie den Verlust noch nicht überwunden hat und als sie durch Francis die Chance erhält, ihre Magie wiederzuerlangen, können auch die Gefahren sie nicht davon abhalten.

{rezension} Von Wintergöttern und Eisdrachen

Autor: S.P. Pepper // Verlag: Selfpublish // Einband: ebook
 Seiten: 66 // ASIN: B079Z8974P // Erschienen: 02.2018

Meine Wertung: 

Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar!



Klappentext


Niemand wusste, ob die Winterelfen den Schnee brachten oder ob es sich umgekehrt verhielt. Man wusste nur, dass die bleichen Geschöpfe stets in jener Nacht auftauchten, in der die ersten Flocken fielen.
Der Winter ist geheimnisvoll. Wage dich hinaus in die Kälte und entschlüssel das Mysterium dieser magischen Jahreszeit. Triff mit dem Dieb Cel auf die Winterelfen, die seit Jahren seine Stadt aufsuchen und eine Spur von Toten hinterlassen. Kämpfe mit Riane, die unschuldig als Hexe verschrien wird, ums Überleben und begegne dem mächtigen Eisdrachen. Begleite Xeral bei der wichtigsten Zeremonie seines Lebens: Er soll vom Wintergott seine Gabe erhalten – eine Prozedur, die für nahezu jeden tödlich endet.
Werden die drei Helden ihrem Schicksal trotzen? Finde es heraus und tauche ein in geheimnisvolle Winterwelten.
Quelle: Autorenhomepage


Meine Meinung


Von Wintergöttern und Eisdrachen beinhaltet drei Kurzgeschichten, die uns an drei fantastische Orte mit jeweils neuen Gegnern und Herausforderungen bringen. Die Geschichten sind alle angenehm geschrieben und man fliegt förmlich durch sie. Auch die Titel geben schon Hinweise auf die Motive der Geschichten. Bei Zweien könnte ich mir auch gut vorstellen, dass daraus noch eigene lange Geschichten werden. Zumindest hätten sie, meiner Meinung nach, das Potenzial dazu.

20 März 2018

Mein SuB kommt zu Wort 3.18

zur Aktion
Heute ist der 20. des Monats und daher darf ich, Constantin, wieder meinen Senf zu Isbels Leseverhalten geben. Viel ist dazu nicht zu sagen. Sie macht diesen Monat mal wieder viel für die Uni und kommt wegen Blockseminaren an Wochenenden auch kaum zu lesen. Aber sie hat bisher ihre Leseplanung für diesen Monat einhalten können. Das schafft sie in stressfreien Zeiten selten. Aber kommen wir zu mir.

Wie groß bist du aktuell? 

Ich bin .... gewachsen, aber zum Glück nur um zwei Bücher, wenn ich mich nicht total verzählt habe. Ein Teil der Bücher, die neu angekommen sind, hat Isbel nämlich schon gelesen. Gekauft hat sie die, weil sie ihre Liebingsbücher im Regal stehen haben will. Das sind zum Beispiel der erste Band der Grenzen-Saga "Von den Grenzen der Erde" von Rebekka Mand gewesen oder die Galgenmärchen von Nora Bendzko. Kann ich alle nur empfehlen! 

14 März 2018

{rezension} Schwert & Meister - Frahinda

Autor: Florian Clever // Verlag: Selfpublish // Einband: ebook  
 Seiten: 188 (print) // ISBN: 978-3-8482-2494-4 // Erschienen: 10.2017

Reihe: Schwert & Meister
(1) Mervaron (2) Frahinda (3) Taront (4) Navenva (5) Uthabris (6) Askeleon

Meine Wertung: 



Klappentext

Ein törichtes Verlangen: Glen bringt dem Herzog von Fuldor das mythische Metall Niyn. Um dem daraus geschmiedeten Schwert nahe zu sein, verdingt sich Glen als Knecht auf Burg Fuldor. Die Klinge zieht ihn magisch an, ebenso wie die schöne Prinzessin von Rash, des Herzogs Gefangene. Sie und das Schwert scheinen für Glen unerreichbar. Doch was hat mehr Reiz als das Verbotene?
Quelle: Thalia

Meine Meinung


Den ersten Band Mervaron habe ich vor einiger Zeit gelesen und auch wenn mir die Handlung noch  geläufig war, fand ich gut, dass ein "Was bisher geschah" vom Autor eingebaut wurde. Gut gefallen hat mir auch, dass ich am Anfang der Geschichte einen Blick in die Vergangenheit von Askeleon erhalten habe und so eine Ahnung davon bekommen habe, wie es dazu gekommen ist, dass der Gott der schönen Künste gefallen ist. Die Haupthandlung selbst startet fünf Jahre nach den Geschehnissen im ersten Band. Glen hat eine Anstellung auf der Burg Fuldor erhalten und seine Schwester, traumatisiert von den Erlebnissen, lebt auf einem nahgelegenen Hof. Allerdings können die beiden sich nur selten sehen, denn wie im ersten Band schon angedeutet wurde, ist der Burgherr ein grausamer Mann, der zur Gewalt neigt und seinen Angestellten das Verlassen der Burg untersagt.

13 März 2018

{rezension} Der Kuss der Muse

Autor: Rebekka Mand // Verlag: Selfpublish // Einband: ebook  
 Seiten: 244 (print) // ISBN: 978-3746055374 // Erschienen: 02.2018


Meine Wertung: 

Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar!



Klappentext

„Tu es endlich, flüstert sie. Und dann tue ich es. Ich küsse sie. Öffne meine Lippen und lasse den Wahnsinn herein. Da ist keine Luft mehr zwischen uns. Nur unsere Körper, ihrer und meiner. Ganz nah.“

Alex scheitert am Leben und sucht Trost im Alkohol. Für Mia besiegt er seine Sucht und mit der Geburt ihrer Zwillinge scheint das Glück perfekt.
Bis die Silberne in sein Leben tritt.
Als seine Muse weckt sie in Alex die Sehnsucht nach seiner wahren Liebe – der Kunst. Mehr und mehr ergreift sie Besitz von ihm, entfernt ihn von Familie und Freunden. Doch was ist Wahrheit, was Lüge? Ist die Silberne ein übernatürliches Wesen oder Einbildung?
Gefangen in ihrem Bann taucht Alex in seine Vergangenheit ein und bringt Geheimnisse ans Licht, die ihn an den Abgrund führen.
Quelle: Autorenwebseite


Meine Meinung


"Der Kuss der Muse" ist ein Entwicklungsroman und bevor ich angefangen habe zu lesen, habe ich erstmal nachgeschlagen, was ein Entwicklungsroman überhaupt ist. Es geht in einem solchen Roman um die geistig-seelische Entwicklung des Protagonisten, welcher in der Auseinandersetzung mit sich selbst und der Umwelt, seine negativen Erfahrungen reflektierend verarbeitet und dadurch seine Persönlichkeit weiterentwickelt. Und das trifft auf Alex und seine Geschichte mehr als zu.

12 März 2018

{rezension} Die Carter-Akten - Mercenary

Autor: Felix A. Münter // Verlag: Papierverzierer Verlag // Einband: ebook 
 Seiten: 164 // ISBN: 9783959626033 // Erschienen: 06.2017

Reihe: Die Carter-Akten
(1) Mercenary (2) Hunter (3) Hijacker (4) Bloodhound (?)...

Meine Wertung: 

Vielen Dank an den Papierverzierer Verlag für das Rezensionsexemplar!



Klappentext

Carter ist käuflich. Der Söldner ist bereits seit Jahren tätig und weiß, dass man nicht zu viele Fragen stellt – vorausgesetzt der Preis stimmt. Sein neuster Kontrakt bringt ihn nach New York, wo ein wohlhabender Klient auf die Dienste des Profis angewiesen ist. Der Auftrag scheint keineswegs außergewöhnlich zu sein, er ist einer von vielen. Doch bald schon merkt Carter, dass es um mehr geht als um die Aufklärung eines Bankraubs, der laut Aussage des Auftraggebers für die Polizei eine Nummer zu groß sei. Und tatsächlich erfährt der Söldner kurze Zeit später, was es bedeutet, einer wirklich heißen Spur zu folgen. Carter jagt der Fährte kreuz und quer durch New York, gerät an Gangs, die Mafia und an noch gefährlichere Typen. Der Profi verfängt sich in einem Netz aus Unwahrheiten, Lügen und der Gier skrupelloser Menschen. Er geht an seine Grenzen, setzt sein eigenes Leben aufs Spiel – und muss sich am Ende der Frage stellen, ob Moral wirklich käuflich ist.


Meine Meinung


"Das, was meinen Kontostand füllt, ist richtig." Das ist Carters Grundsatz und macht es ihm ziemlich leicht, zu entscheiden, ob er einen Auftrag annimmt oder nicht. Und das macht ihn bei mir nicht grad sympathisch, aber muss ein Protagonist das sein, um mich zu überzeugen? Nein, er muss authenthisch sein. Und das ist Carter. Er tut, was getan werden muss, und schert sich nicht um Moral. Er ist kalt und effizient.

11 März 2018

{rezension} Das Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis

Autor: Sarah J. Maas // Verlag: dtv // Einband: ebook  
 Seiten: 720 (print) // ISBN: 978-3-423-76182-6 // Erschienen: 08.2017

Reihe: Das Reich der sieben Höfe
(1) Dornen und Rosen (2) Flammen und Finsternis (3) Sterne und Schwerter (4) ?

Meine Wertung: 



Klappentext

Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.
Quelle: dtv


Meine Meinung


Band 2 fängt schon hart an und meine Abneigung gegen Tamlin wuchs. Ich war ja schon im ersten Band nicht von ihm überzeugt, aber hier hat er dafür gesorgt, dass ich ihn absolut nicht leiden kann. Lucien, den ich im ersten Band mochte, war hier im zweiten auch eher blass. Irgendwie hat ihm etwas gefehlt. Er ist grau geworden. Zumindest in den Kapiteln, wo er auftaucht. Der Hauptteil der Handlung spielt nämlich am Hof der Nacht, an Rhysands Hof. Schließlich muss Feyre den Handel, den sie mit Rhys abgeschlossen hat, erfüllen. Sehr zum Unmut von Tamlin. Den ich am liebsten an die Wand geklatscht hätte.

10 März 2018

Fantasywoche 2018 - Bloggerpaket + Buchverlosung

Die Fantasywoche 2018 hat mich mit unglaublich vielen tollen Beiträgen überrascht und heute kam eine weitere Überraschung per Post an: Das Bloggerpaket. Ein Dankeschön der Organisatoren und Autoren für uns Blogger. Und was soll ich sagen: Ich muss mich bei ihnen bedanken für dieses tolle Paket.

05 März 2018

{Buchvorstellung} Die Chronik der Dämonenfürsten


Am Wochenende habe ich eine Mail von der Autorin Monika Grasl erhalten, die meine Buchvorstellungsfragen beantwortet hat. Ich kannte ihre Reihe Die Chronik der Dämonenfürsten noch nicht, aber ich finde, dass sie interessant klingt. Vielleicht geht es euch am Ende des Interviews ja auch so.

Wer bist du?

Mein Name ist Monika Grasl und ich komme aus Wien.

Welches Buch möchtest du vorstellen? Worum geht es in diesem?

Ich möchte meine aktuelle Urban Dark-Fantasyreihe mit dem Titel "Die Chronik der Dämonenfürsten" vorstellen. Hierbei sind bereits erschienen "Teil 1: Die Engel des Todes". In diesem Band geht es um eine mitten im Leben stehende Studentin, die an Lungenkrebs erkrankt ist. Im Grunde dreht sich in diesem Teil alles um das Sterben und den Umstand, dass die Seele von Evy einem Dämonenfürsten als Fluchtmöglichkeit aus der Hölle dienen soll. In "Teil 2: Die Herrschaft der Dämonenfürsten" machen wir dann einen Zeitsprung ins Jahr 3500. Die Dämonenfürsten herrschen über die Welt und die Menschheit lebt in Sklaverei. Allerdings wagt ein Mann namens Salomo den Aufstand. Das Buch und im Grunde die ganze Reihe basiert auf dem Lemegeton Clavicula Salomonis - sprich dem Schlüssel Salomons.

04 März 2018

{rezension} Der Thron der Dornen

Autor: Robyn Young // Verlag: Blanvalet // Einband: Paperback 
 Seiten: 576 // ISBN: 978-3-7341-0445-9 // Erschienen: 01.2018

Reihe: Jack Wynter
(1) Der Thron der Dornen (?) ...

Meine Wertung: 

Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar!



Klappentext


Die Rosenkriege sind vorbei, doch der englische Thron ist voller Blut und Dornen.
Sevilla 1483: Jack Wynter wurde von seinem Vater auf eine geheime Mission nach Spanien entsandt, um eine verschlossene Kiste zu bewachen und sie mit seinem Leben zu schützen. Doch dann wird Jacks Vater des Hochverrats angeklagt, und die ganze Familie steht im Mittelpunkt einer tödlichen Intrige. Jack kann nicht anders: Er muss das Geheimnis der rätselhaften Truhe lüften und zurück nach England reisen, wo der junge Prinz Edward den Thron besteigen soll und dessen Onkel Richard von Gloucester bereits plant, die Herrschaft an sich zu reißen …
Quelle: Blanvalet


Meine Meinung


Der Thron der Dornen spielt in einer meiner Lieblingsepochen. Edward IV. ist gestorben, sein Bruder Richard Duke of Gloucester greift nach der Macht und sperrt den Thronerben Edward V. und dessen Bruder Richard in den Tower of London. Wer sich mit der englischen Geschichte auskennt, weiß, dass das Verbleiben der beiden Prinzen ungewiss ist und man zwar viele Theorien hat, aber noch keine bestätigt wurde. Demnach war ich sehr gespannt, wie die Autorin das Schicksal der jungen Prinzen in ihrem Roman klärt. Es tauchen viele historische Persönlichkeiten auf und es steht durch die Geschichte auch schon fest, wer am Ende auf dem englischen Thron sitzt, aber trotzdem macht dies die Handlung im Buch nicht unspannend.

03 März 2018

Das war der Februar

Hallo meine Lieben,

ganz ehrlich, ich finde es erschreckend, dass wir schon März haben. Ja, ich wünsche mir den Frühling und wärmeres Wetter, aber die Zeit rennt irgendwie. Mein Büchermonat war sehr schön. Keine schlechten Bücher gelesen! Tolle neue Bücher einziehen lassen. Eigentlich will ich ja immer Neuzugangspost schreiben, aber irgendwie fehlt mir die Lust dazu. Vielleicht muss ich mir einfach mal überlegen, wie ich das am schönsten und vor allem anders aufziehen kann.

Jetzt aber mal die übliche Auflistung meiner Februarbücher.

01 März 2018

{rezension} New York Bastards 2 - In deiner Erinnerung

Autor: K.C. Atkin // Verlag: LXY // Einband: ebook 
 Seiten: 382 // ISBN: 978-3-7363-0801-5 // Erschienen: 03.2018

Reihe: New York Bastards
(1) In deinem Schatten (2) In deiner Erinnerung (?) ...

Meine Wertung: 

Vielen Dank an K.C. Atkin und den LYX Verlag für das Rezensionsexemplar!



Klappentext


Im Schatten seines Bruders hat ihn jede Hoffnung verlassen – bis er sie trifft!
Nachdem Brian „Butch“ Cohen im Kampf mit dem „Bräutigam“ schwer verletzt wurde, hat er sich von allem und jedem zurückgezogen. Seit sein Bruder John die Stadt verlassen hat, hält er sich von jedem fern, der etwas mit seinem alten Leben zu tun hatte. Doch eines nachts fällt Butch ein kleines Mädchen vor die Füße, das auf der Flucht vor ihren Verfolgern aus dem ersten Stock gesprungen ist. Unfreiwillig ziehen ihn die Ereignisse in sein altes Territorium zurück – wo er erneut auf Vicky Stafford trifft. Gemeinsam geraten sie in das Visier eines rücksichtslosen Mädchenhändlerrings, und plötzlich steht mehr als nur ihr Leben auf dem Spiel …
Quelle: LYX Verlag


Meine Meinung


Da ist er. Der zweite Band der New York Bastards. Wie habe ich mich darauf gefreut. Besonders als ich erfahren habe, dass Band 2 sich Butch widmet. Johns Bruder hatte sich ja schon im ersten Band in mein Herz geschlichen, obwohl er keinen einfachen Charakter hat. Aber irgendwie liebe ich genau solche Männer in Büchern. Schwierig, verschlossen und zum Ausrasten, aber einfach zum lieb gewinnen. Und dann bekomme ich nicht nur Butch, sondern auch noch Vicky. Jackpot! Lissianas Schwester ist auch sowas von toll. Eine Frohnatur, die zwar von den Erlebnissen in Band 1 gezeichnet ist, genau wie Butch, die aber ihr Leben im Gegensatz zu ihm wieder in den Griff bekommen hat. In deiner Erinnerung beginnt nämlich anderthalb Jahre nach dem Ende von Band 1. Und ich war so gefangen in der Geschichte, dass ich sie an einem Tag weggelesen habe.