01 Februar 2020

Mein Lesejahr - Bücher im Januar

Ich bin momentan so beschäftigt mit anderen Sachen, dass ich nur zwei Bücher gelesen haben. Freizeit plane ich mir zwar auch ein, aber mein Kopf ist so voller Dinge, dass ich mit nicht aufs Lesen konzentrieren kann und stattdessen bei Filmen und Serien entspanne. Netflix, sage ich nur.

Die Nightingale-Schwestern 1 - Freundinnen fürs Leben von Donna Douglas
Ein schöner Auftakt der Reihe.
Drei sehr unterschiedliche Protagonistinnen, die ihren Weg suchen und denen einige Steine in den Weg gelegt werden. Auch die anderen Personen bekommen Raum und Stimme und helfen dabei, die Zeit, die Arbeit und das  Leben zur damaligen Zeit lebendig werden zu lassen.
Einige Stellen sind ein bisschen langatmig, aber ansonsten hatte ich schöne Stunden mit dem Roman und freue mich auf die folgenden Bände.

Ein unverhofftes Winterwunder von Dorothea Stiller
Die Geschichte zeigt, wie die Leben von vier, sich völlig fremden Personen, miteinander verbunden sind. Jedes Kapitel startet mit einem Zitat anderer Geschichten und kennt man diese, merkt man beim Lesen auch, dass die Autorin von diesen Geschichten inspiriert worden ist. Die Geschichte spielt innehalb weniger Tage. Alle vier Personen sind mit einer Mission unterwegs. Thematisch passt das Buch sehr gut zu Weihnachten - Familie, Vergebung und Liebe sind Schwerpunktthemen der Geschichte. Aufgrund der Kürze (155 Seiten) wirkte alles auf mich etwas zu stark konstruiert. Ich glaube, mir hätte die Geschichte mehr gefallen, wenn die Geschichten der vier Personen mehr Raum bekommen hätten. Da waren nämlich echt tolle Handlungsansätze, die mir gefielen, aber sehr schnell abgehandelt wurden, ohne dass die Gefühle der Protagonisten an mich herangekommen sind.

11 Dezember 2019

Cover Theme Day ~17~

eine Aktion von Charleens Traumbibliothek

Jeden Mittwoch stellt Charleen eine Aufgabe, zu der ein passendes Cover gefunden werden soll. Und ich gehöre zu den Teilnehmern, die öfter mal vergessen, was zu posten. Aber heute habe ich daran gedacht. Und dies ist die heutige Aufgabe: "Zeige ein rotes Cover"


N.K. Jemisin: Die Rivalin der Götter
Band 3 der Inheritance-Trilogie
Klappentext: Der Gott Si’eh und die Sterbliche Shahar Arameri verlieben sich. Doch ihre Gefühle zueinander stehen unter einem schlechten Stern, denn ein weltumspannender, endloser Krieg steht bevor. Es gibt nur einen Weg, den Frieden zu wahren. Die junge Frau muss Si’eh verraten und zu ihrer Waffe im Kampf um die Herrschaft machen. Jetzt muss sich Shahar entscheiden zwischen ihren Gefühlen und ihrer Pflicht – zwischen dem Leben von Millionen und der Liebe, die ihr alles bedeutet …

Die komplette Reihe ist noch ungelesen, daher kann ich nichts zu dem Buch sagen. 

10 Dezember 2019

Rezension: Venetian Vampires 1 - Kinder der Dunkelheit

𝟛 𝕃𝕚𝕝𝕚𝕖𝕟 Venetian Vampires 1 - Kinder der Dunkelheit | Gabriele Ketterl | 452 Seiten (print) | ebook bei Edel Elements 
𝓚𝓵𝓪𝓹𝓹𝓮𝓷𝓽𝓮𝔁𝓽 Andalusien, 15.Jh. In einer einzigen Nacht verliert Mohammed al Hassarin durch ein grausames Massaker seine gesamte Familie. Auch er selbst wird gefangen, gefoltert und schließlich zum langsamen Tod verurteilt. Doch im letzten Moment wird er gerettet – von den Kindern der Dunkelheit, einem sehr alten Volk, dessen Blut besondere Heilkräfte birgt. Überdies verfügen die Unsterblichen über außergewöhnliche Kräfte. Sie nehmen Mohammed in ihre Reihen auf – er wird zu Luca, dem Venezianer. 2010. Auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Lebensgefährten findet die Münchnerin Sabine sich in Venedig wieder, der Stadt voller Magie und Träume. Doch die Schatten der Vergangenheit lassen sich nicht so leicht abschütteln – ihr Ex verfolgt sie, um sie zu ermorden. In letzter Sekunde wird die schwer verletzte Sabine von einem geheimnisvollen Mann gerettet und ins Leben zurück gebracht. Der gutaussehende Mann ist der über fünfhundertjährige Luca, der auf diese Weise im eigenen Herzen Heilung erfährt. Er weiht Sabine in sein Geheimnis ein, und sie wird wie ein Teil seiner »Familie«.

𝓜𝓮𝓲𝓷𝓮 𝓜𝓮𝓲𝓷𝓾𝓷𝓰
Über die Reihe bin ich gestolpert, weil sie auf der Thalia Startseite als Empfehlung auftauchte. Und da Thalia mit ihren Empfehlungen schon öfter mein Buchherz erreichen konnte, schaute ich mir auch die Venetian Vampires an. Ich hatte mich dann für die Neuauflage des ebooks im Verlag Edel Elements entschieden und ließ gleich alle drei Bände einziehen. Ich weiß, dass ist ein Risiko. Was ist, wenn der erste Band nicht gefällt? Aber das war zum Glück nicht der Fall.

09 Dezember 2019

Rezension: Profiling Murder - Fall 6: Tödliche Intrige

𝟜 𝕃𝕚𝕝𝕚𝕖𝕟 Profiling Murder - Fall 6 | Dania Dicken | 149 Seiten | beThrilled by Bastei Lübbe | ab 16 Jahren
𝓚𝓵𝓪𝓹𝓹𝓮𝓷𝓽𝓮𝔁𝓽 Die Leiche einer jungen Frau wird brutal zerstückelt aufgefunden. Das Brisante: Sie hätte bei einem wichtigen Kartell-Prozess in der Jury sitzen sollen. Steckt das Kartell dahinter, weil sie das Urteil in eine unerwünschte Richtung hätte lenken können? Laurie und Jake ermitteln in dem Mordfall. Schnell stellt sich heraus, dass die Tote und der zuständige Staatsanwalt Haimsworth sich von früher kannten - und dass die beiden ein dunkles Geheimnis verbindet, das den Staatsanwalt nicht nur seine Karriere, sondern auch seine Freiheit kosten könnte.
 
𝓜𝓮𝓲𝓷𝓮 𝓜𝓮𝓲𝓷𝓾𝓷𝓰
Zurück nach Phoenix, zurück zu Laurie Walsh und ihrem Freund und Partner Jake. Der sechste Fall schließt sich vom Stil her seinen Vorgängern an. Eine kurze Geschichte mit einem interessanten Mordfall. Es ist gut geschrieben und beinhaltet schöne Wendungen. Allerdings hat mir irgendwie der Blick in die menschlichen Abgründe gefehlt. Da war dieser Mörder im Vergleich zu den vorherigen "harmloser". Kann man das überhaupt über einen Mörder sagen?

25 November 2019

Rezension zu: Königsfeuer

𝕎𝕖𝕣𝕓𝕦𝕟𝕘 | ℝ𝕖𝕫𝕖𝕟𝕤𝕚𝕠𝕟𝕤𝕖𝕩𝕖𝕞𝕡𝕝𝕒𝕣 | 𝟝 𝕃𝕚𝕝𝕚𝕖𝕟 
  Königsfeuer | Jörg Benne | 270 Seiten | ebook im Selfpublish | Print im Machandel Verlag
𝓚𝓵𝓪𝓹𝓹𝓮𝓷𝓽𝓮𝔁𝓽  Der Eroberungszug des Königs von Meshacia ist ins Stocken geraten. Königsfeuer, eine neue alchemische Waffe, soll die Wende bringen. Doch bei deren Einsatz kommt es zu einem verheerenden Unfall, der Teile von Armee und Adel gegen den König aufbringt. Ausgerechnet in diesen chaotischen Zeiten versucht der Dieb Ferron sich ein neues Leben aufzubauen. Er reist in die Hauptstadt, um sich mit seiner Schwester zu versöhnen, die in Kürze den Kronprinzen heiraten will. Während der Feierlichkeiten bricht jedoch eine Revolte gegen den König los. Ferron verstrickt sich in einem Geflecht aus Machtgier, Intrigen und Rachedurst. Und er ist nicht der Einzige, der entscheiden muss, auf welcher Seite er steht. 

𝓜𝓮𝓲𝓷𝓮 𝓜𝓮𝓲𝓷𝓾𝓷𝓰
Mit "Königsfeuer" entführte mich Autor Jörg Benne in die Welt von Nuareth. Schon mehrere seiner Bücher spielen dort, trotzdem lässt sich "Königsfeuer" unabhängig davon lesen. Ich selbst kenne die anderen Bücher von Jörg Benne nicht. Daher war mir die Welt und das Magiesystem unbekannt. Letzteres hätte mich zwar interessiert, weil ich allgemein Magie liebe, aber für den Plot dieser Geschichte hier, war die Magie gar nicht so ausschlaggebend. Denn der König interessiert sich mehr für die Alchemie und entfacht mit seinem Königsfeuer ein ganz anderes Feuer in den Herzen seines Volkes bzw. in einigen seiner Untertanen, die besondere Positionen in seinem Reich inne haben.

21 November 2019

Blogtour zu "Autumn Lovestories"

Rezept-Ideen

Stöbert man im Internet gibt es sehr sehr viele Rezepte für Truthähne oder leckeren Kuchen. Ich habe speziell nach Rezepten gesucht, die in Novas Geschichte genannt werden. 

Quelle: flickr.de  - Fodista © CC BY 2.0
So wird zum Beispiel der Truthahn in der Geschichte mit "Süßkartoffeln, Gemüse und Cranberrysoße" gereicht. Und bei Cranberrysoße ist mir gleich das Wasser im Mund zusammengelaufen, obwohl ich sie selber noch nie gegessen habe. Zumindest kann ich mich nicht daran erinnern.