09 Juli 2018

Aktuell befinde ich mich in einer Blogpause, da ich meine Masterarbeit schreibe und keinen Kopf für was anderes habe. Ich bin zurück, sobald die Arbeit fertig ist.


 Und für die Neugierigen unter euch: Der Titel meiner Masterarbeit lautet:
Mit Jugendliteratur über das Menschsein philosophieren

02 Juli 2018

Das war der Juni

Dieser Post wird heute mal so gut wie ohne Fotos auskommen müssen. Ich habe nämlich grad überhaupt keine Lust. Wie die ganzen letzten Tage. Ich schiebe meine Unlust mal auf den Stress mit meiner Masterarbeit und gehe daher jetzt offiziell in Blogpause.


Diesen Monat gelesen

1. Prinzessin der Elfen - Bedrohliche Liebe│ Rezension│2 von 5 Lilien
Prinzessin der Elfen ist eigentlich eine ganze süße Geschichte, aber die Handlung hatte für mich zu viele offene Fäden, die teilweise auch gar nicht weitergeführt wurden. Die Protagonistin Lucy war für mich ein naives junges Mädchen, die sich in neuer Welt zurechtfinden muss. Allerdings hat sie zu wenig nachgefragt, sodass ich durch die Ich-Perspektive auch zu wenig von der Welt kennenlernte.

01 Juli 2018

Buchvorstellung zu: Jamies Schuld - Das Licht erscheint zur dunkelsten Stunde

Die Woche habe ich eine e-Mail von Arian Freyberg erhalten, der mir und damit auch euch allen seinen Debütroman "Jamies Schuld - Das Licht erscheint zur dunkelsten Stunde" vorstellen möchte. Das Buch ist vor zwei Wochen erschienen.
Zur Autorenhomepage

Welches Buch möchtest du vorstellen? Worum geht es in diesem?

Soeben habe ich meinen Debütroman »Jamies Schuld – Das Licht erscheint zur dunkelsten Stunde« veröffentlicht. Es handelt sich um die Geschichte des achtzehnjährigen Jamie, der um die Liebe und Anerkennung seines Vaters kämpft und dabei auf die Gegenwehr seines machtgierigen Bruders stößt.

27 Juni 2018

Rezension zu: Children of Blood and Bone - Goldener Zorn

Kurz:
Der erste Teil der Children of Blood and Bone Reihe hat mich leider enttäuscht. Für mich zu viele Logikfehler und durch die Entscheidungen der Charaktere eine vorhersebare Heldenreise. 2 Lilien

13 Juni 2018

Rezension zu: Sieben Heere 3 - Befreiung

Kurz:
Der dritte Band Sieben Heere - Befreiung ist weiterhin spannend zu lesen, obwohl ich die Handlung im Vergleich zu den ersten beiden Büchern als etwas schwächer empfand. Der Erzählstil sorgt für die nötige Distanz bei all dem Töten und getötet werden. Trotzdem ist das Buch nichts für Leute, die kein Blut "sehen" können.

12 Juni 2018

Märchensommer Rallye ~ Runde 2


„Dies ist eine Station der Märchensommer Märchenrallye von PoiSonPaiNter, den Anfang dieser Runde findet ihr hier.

Märchensommer ... schon allein der Name klingt toll und was ich bisher an Beiträgen gesehen habe, macht das alles noch viel toller. Gefällt die Aktion euch bisher auch so gut? In meiner Rallye Station dreht sich alles um 13 Feen, eine Königstochter und einen Fluch. Euch ist doch sicher direkt das passende Märchen dazu eingefallen, oder?

Dornröschen


09 Juni 2018

Rezension zu: Sieben Heere 2 - Revolution

Kurz:
Sieben Heere - Revolution knüpft nahtlos an den ersten Band an und zeigt, zu was Verzweiflung, Zorn, Todesangst und der Wunsch nach Freiheit einfache Menschen treiben kann. Dabei werden nicht nur die Gedanken und Gefühle der wichtigsten Personen eindrücklich gezeigt, sondern auch sehr anschaulich die Schrecken eines Krieges. Mich hat die Revolution mitgerissen.