Montagsfrage #12

hier lang


Das Jahr ist schon zur Hälfte vorbei, welche Bücher sind bislang eure Buchhighlights?

Da ich jeden Monat mein Monatshighlight wähle, kann ich heute sechs Bücher zeigen :) 




Wie sieht es bei euch aus?

{rezension} Im Bann der zertanzten Schuhe

Autor: Janna Ruth
Verlag: Selfpublish
Einband: ebook // Seiten: 316 (print)
ISBN: 978-3-96111-467-2
Erschienen: 06.2017

Reihe: Märchenspinnerei
abgeschlossene Einzelbände
(1) Axolotlkönig (2) Ein Mantel so rot (3) Hollerbrunn (4) Kein Schnee im Hexenhaus
(5) Im Bann der zertanzten Schuhe (6) ...

Vielen Dank an Janna Ruth für das Rezensionsexemplar!



Klappentext


Ein verborgener Hain
Ein verfluchter Prinz
Ein Paar zertanzter Schuhe
Vor drei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zuhause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch, was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt.

Die zertanzten Schuhe mal anders. Im Bann eines verzauberten Tanzes spinnt die Autorin Janna Ruth märchenhafte Elemente der Brüder Grimm zu einer modernen Fabel über das glitzernde Nachtleben, zerbrochene Träume und verlorene Seelen.


Meine Meinung


Mein bisheriges Monatshighlight. Ich liebe Märchen und ich bin wirklich danbkar, dass mich jemand bei Janna Ruth als Märchenliebhaberin benannt hat. Die Bände der Märchenspinnerei haben sich auf meiner Wunschliste ganz noch oben geschlichen und sobald mein Buchkaufverbot an meinem Geburtstag abgelaufen ist, werde ich die mal wieder abarbeiten. Aber zurück zu den Zertanzten Schuhen. Angelehnt ist diese Adapation an das Märchen der Gebrüder Grimm, welches ich immer irgendwie traurig fand, weil irgend so ein dahergelaufener Soldat verhindert, dass die Prinzessinnen ihre Prinzen erlösen können. Wo ist da das Happy End?

{rezension} Tallulah und der goldene Kolibri

Autor: Andrea Schneeberger
Einband: ebook // Seiten: 274
ASIN: B01MXVCQVQ
Erschienen: 02.2017


Vielen Dank an Andrea Schneeberger für das Rezensionsexemplar!



Klappentext


Seit sie denken kann, fühlt sich die 17-jährige Tallulah von der Nacht angezogen: Wenn es dunkel wird, schlendert sie durch den Park oder besucht die Spätvorstellung im Kino – heimlich natürlich, denn ihr überfürsorglicher Vater würde das niemals erlauben: Vielleicht zurecht, denn eines nachts wird sie auf einem solchen Streifzug überfallen und erst in letzter Sekunde vom geheimnisvollen Zacharias Leopold gerettet, der behauptet, ein Vampyyri zu sein. Trotz seiner kauzigen Art ist er Tallulah sympathisch, doch ein Widersehen ist ausgeschlossen, wie er sagt – schließlich sei sie eine der verfeindeten Yövaeltaja. Tallulah beginnt, dem merkwürdigen Vorfall auf eigene Faust nachzugehen, doch als plötzlich alte Briefe ihrer seit Kindertagen verschollenen Mutter auftauchen, überschlagen sich die Ereignisse: Unheimliche Gestalten huschen durch Vaalea und ein dunkler Schatten legt sich über ihre Heimatstadt. Warum scheinen die Menschen plötzlich alle Hoffnung zu verlieren? Kann Tallulah das Licht zurückholen? Und was hat es mit dem geheimnisvollen, goldenen Kolibri auf sich?


Meine Meinung


Die Geschichte von Tallulah spielt in unserer modernen Welt und beginnt recht unfantastisch. Sie geht zur Schule, hat eine allerbeste Freundin und eher größere Meinungsverschiedenheiten mit ihrem Vater. Tallulah scheint ein ganz normales Mädchen zu sein, würde da nicht ihre Sehnsucht nach der Nacht sein. Erst mir dem Auftauchen von Zacharias erfährt Tallulah, dass außer den Menschen noch ganz andere Wesen die Welt bevölkern. Wesen, die sich momentan in ihrer Stadt sehr wohlfühlen und eine Gefahr werden könnten.

Klappentext-Donnerstag #9



Was ist das?

Beim Klappentext-Donnerstag vernachlässigen wir das Aussehen der Bücher und schauen uns nur die inneren Werte durch den Klappentext an. Also eine Buchvorstellung ohne Cover
Eine Aktion von Sinah von Pink Mai Books. Mach gleich mit und poste auch deinen Klappentext-Donnerstag.

Der heutige Kandidat:


Autor: Cornelia Briend
Titel: Brombeerblut
Verlag: Droemer-Knaur
ISBN: 978-3-426-21528-9
Erschienen:  12.2015
Seiten: 360
Die große Saga in Irland zur Wikingerzeit.
Im Jahr des Herrn 982. Die junge Irin Ceara wird in der Normandie von einer Familie norwegischer Siedler erzogen. Als die Verbindung zum Clan ihrer Mutter abreißt, verliert sie bei den Normannen jede Aussicht auf die Zukunft, die ihr vorherbestimmt war. Da erreicht sie der Ruf jenes Mannes, der bisher abstritt, ihr Vater zu sein. Als Fremde kehrt Ceara in das Land ihrer Geburt zurück, um die Ehe mit einem Bündnispartner ihres Vaters einzugehen. Doch die blutige Fehde mit dem Nachbarstamm macht auch vor ihr nicht Halt. In dem jungen Clanführer Finn findet sie einen unerwarteten Mitstreiter im Kampf um ihr Überleben. Gemeinsam machen sie sich daran, den uralten Zwist zwischen ihren Völkern zu beenden. Cearas Beobachtungsgabe und ihre ungewöhnliche Fähigkeit, mit dem Kohlestift Bildnisse von verblüffender Ähnlichkeit zu schaffen, erweisen sich dabei als Segen und Fluch zugleich. Als sie das Konterfei ihres Verlobten anfertigt, bringt sie sich damit in Lebensgefahr. Ein abenteuerlicher Weg beginnt: zwischen Kohlestift und Waffengeklirr, Liebe und Verlust, Rache und... Brombeeren.




{rezension} Düsterer Ruhm

Autor: Brent Weeks
Verlag: Blanvalet
Einband: Paperback // Seiten: 864
ISBN: 978-3-7341-6101-8
Erschienen: 03.2017

Reihe: Lichtsaga (engl. The Lightbringer)
(1) Schwarzes Prisma (2) Die blendende Klinge (3.1) Sphären der Macht
(3.2) Schattenblender (4.1) Düsterer Ruhm (4.2) Lichtbringer

Vielen Dank an Blanvalet für das Rezensionsexemplar!



Klappentext


Wahnsinnige Magier, grausame Mörder, machtgierige Adelige – und niemand kann sie aufhalten

Gavin Guile, der ehemalige Lord Prisma, sitzt in einem Kerker, in dem Albträume wahr werden – und den er selbst geschaffen hat. Sein Sohn Kip, der alles tun würde, um seinen Vater zu befreien, weiß nicht einmal, dass Gavin noch lebt. Stattdessen bricht Kip mit seinen Gefährten auf, um dem schrecklichen Farbprinzen gegenüberzutreten. In diesem Kampf wird sich herausstellen, ob Kip wirklich der prophezeite Lichtbringer ist. Doch ist der Farbprinz der wahre Feind? Denn der Orden des gebrochenen Auges bringt sich bereits in Stellung, um die Macht im Reich an sich zu reißen.


Meine Meinung


Düsterer Ruhm ist der erste Teil des vierten Buchs The Blood Mirror. Und es ist ein Buch, welches mich wieder richtig packen konnte. Ich habe gelacht, war überrascht, entsetzt und dann wieder glücklich. Schwerpunkt liegt in diesem Buch auf Gavin, Kip und Teia. Aber auch Karris kommt nicht zu kurz. Nur mein Wunsch mehr von Liv und Eisenfaust zu lesen, wurde leider nicht erfüllt. Und auch der Farbprinz oder wie er sich seit dem letzten Band nennt, der Weiße König, kommt nicht zu Wort. Sicherlich damit es spannend bleibt und ich als Leser nicht weiß, was für die Endschlacht geplant wird.

Montagsfrage #11

hier lang


Gibt es ein Buch, das du schon so oft gelesen hast, dass du nicht mehr weißt wie oft genau?

Die Frage ist einfach: Stolz und Vorurteil. Das Buch greife ich mir regelmäßig aus dem Schrank, weil ich die Geschichte um Lizzy und Jane und die anderen Schwestern einfach liebe. Jane Austen hat einfach einen wunderbaren, sarkastischen Schreibstil und bringt einen die damalige Zeit auf witzige Art und Weise näher.
Ansonsten kann ich auch nicht sagen, wie oft ich Harry Potter gelesen habe oder die Geisterthron-Reihe von Joshua Palmatier.


Wie sieht es bei euch aus ?

{rezension} Schattenblender

Autor: Brent Weeks
Verlag: Blanvalet
Einband: Paperback // Seiten: 638
ISBN: 978-3-7341-6038-7
Erschienen: 2015

Reihe: Lichtsaga (engl. The Lightbringer)
(1) Schwarzes Prisma (2) Die blendende Klinge (3.1) Sphären der Macht
(3.2) Schattenblender (4.1) Düsterer Ruhm (4.2) Lichtbringer



Klappentext


Sein Leben war eine Lüge, jetzt zahlt er den Preis

Gavin Guile, der Schwarze Prisma, hat seine Macht verloren, und die Sieben Satrapien zerfallen im blutigen Bürgerkrieg. Während die Fürsten um die Vorherrschaft streiten und die Rebellen immer mehr Macht an sich reißen, versucht der junge Kip, Gavins Sohn, das Chaos, das um ihn herum tobt, zu überwinden. Doch sein intriganter Großvater entlässt ihn nicht aus seinen Krallen. Der einzige, der den Frieden wiederherstellen könnte, ist sein Vater Gavin. Doch der ist nach dem Verlust seiner Magie spurlos verschwunden …


Meine Meinung


Schattenblender hat mich im Gegensatz zu den vorherigen Bänden etwas enttäuscht. Ich fand es stellenweise sehr langatmig und erst die letzten Seiten konnten mich wirklich packen. Vor allem die Epiloge. Da ist mir wirklich die Kinnlade runtergefallen, weil ich das partout nicht glauben wollte. Ich bin gespannt, wie sich das in den kommenden Bänden erklären wird. Gerechnet hatte ich damit nicht. Auch weil es in meinen Augen nicht wirklich zum Charakter passt. Um das abzukaufen, brauche ich in den nächsten Bänden mehr Charaktereinblicke in betreffende Person.

Das war der Mai

Hallo meine Lieben,

hier kommt meine kleine Mai Übersicht.

Besonderheit des Monats: Die RomanceWoche


Im Monat Mai habe ich 9 Bücher gelesen:


  • Schattendiebin - Die verborgene Gabe von Catherine Egan│Rezension│ 
  • Apocalypse Now Now - Schatten über Cape Town von Charlie Human│Rezension│ 
  • Maresi - Das Lied der Insel 1 von Maria Turtschaninoff│Rezension│ 
  • Rock Pray Love - Mitten ins Herz von Hailey J. Romance│Rezension
  • Liebe auf den ersten Blitz von Martina Gercke│ Rezension│ 
  •  Herbststurm von Sabine Osman │ Rezension
  •  Kindsräuber von Nora Bendzko│Rezension
  • Saint Falls von mehreren Autoren│Rezension
  •  Stolen Love von Rose Bloom│Rezension


  Mein Liebling des Monats:



Und diese Bücher sind neu bei mir eingezogen: 

Liebe auf den ersten Blitz von Martina Gercke
So weit uns Träume tragen von Christiane Lind
Winterlicht - Jahresrad 2 von Sabine Osman
Der schwarze Thron - Die Schwestern von Kendare Blake
Stolen Love von Rose Bloom


Und bei euch? Was ist euer Lieblings des Monats?



{rezension} Sphären der Macht

Autor: Brent Weeks
Verlag: Blanvalet
Einband: Paperback // Seiten: 608
ISBN: 978-3-7341-6029-5
Erschienen: 2015

Reihe: Lichtsaga (engl. The Lightbringer)
(1) Schwarzes Prisma (2) Die blendende Klinge (3.1) Sphären der Macht (3.2) Schattenblender (4.1) Düsterer Ruhm (4.2) Lichtbringer



Klappentext


Zum Schutz der Welt wahrt er ein düsteres Geheimnis

Als die Götter erwachen und die Satrapien zerfallen, bricht überall das Chaos aus. Die Chromeria versucht, den einzigen Mann aufzuspüren, der die Katastrophe noch aufhalten kann. Doch Gavin Guile hat seine Kräfte als Prisma verloren und kann keine Magie mehr wirken. Zwischen den Adelshäusern, religiösen Fraktionen, Rebellen und einem aufsteigenden Orden von Assassinen namens Das Gebrochene Auge tobt ein geheimer Krieg. Und Gavins Sohn Kip Guile muss sich ohne den Schutz seines Vaters allein auf die Schärfe seines Verstandes und seinen Einfallsreichtum verlassen, wenn er überleben will.


Meine Meinung


Sphären der Macht ist der erste Teil des dritten Buches der Licht-Saga. Ich weiß nicht genau, warum er im deutschen geteilt wurde, aber irgendeinen Grund wird das ja haben. Nach dem Finale des zweiten Bandes war ich super gespannt wie es mit Gavin und Kip weitergeht. Und ich hoffte auch, Liv mehr begleiten zu können. Aber leider waren ihr nur wenige Kapitel gegönnt.

{rezension} Die blendende Klinge

Autor: Brent Weeks
Verlag: Blanvalet
Einband: Paperback // Seiten: 956
ISBN: 978-3-442-26833-7
Erschienen: 2013

Reihe: Lichtsaga (engl. The Lightbringer)
(1) Schwarzes Prisma (2) Die blendende Klinge (3.1) Sphären der Macht (3.2) Schattenblender (4.1) Düsterer Ruhm (4.2) Lichtbringer



Klappentext


Sein Leben ist eine Lüge, seine Macht geraubt

Gavin Guile stirbt. Der hoch geehrte Lord Prisma glaubte, er hätte noch fünf Jahre zu leben – doch jetzt bleibt ihm nicht mal mehr eines. Viel zu wenig Zeit, um auch nur seine drängendsten Probleme zu lösen: Denn die alten Götter werden wiedergeboren und setzen sich an die Spitze einer unbesiegbaren Armee, die Tausende von verängstigten Flüchtlingen vor sich hertreibt. Gavins einzige Chance, dem tödlichen Chaos Einhalt zu gebieten, könnte ausgerechnet sein Bruder sein – dessen Leben er vor sechzehn Jahren raubte …


Meine Meinung


Die blendende Klinge ist der zweite Teil der Licht-Saga (engl. The Lightbringer) und führt uns zurück zur Chromeria und den Sieben Satrapien. Die Geschichte beginnt, wo der erste Teil geendet hat. Nach der Schlacht von Garriston befindet sich Gavin mit seinen Leuten und den Überlebenden der Stadt auf dem Meer und sucht einen neuen Heimatort für diese. Dabei macht ihm der Verlust der Farbe Blau schwer zu schaffen. Obwohl er noch 5 Jahre zu leben hätte, scheint es, als sei seine Lebenszeit auf ein weiteres Jahr gesunken und die Angst weitere Farben zu verlieren, begleitet ihn auf Schritt und Tritt. Während Gavin noch im Dunkeln tappt, ahnt der Leser, warum Gavin seine Farben verliert. Schließlich begleiten wir auch Kip auf seinem Weg. Dieser versucht in die Schwarze Garde – der Eliteeinheit der Chromeria – zu gelangen. Durch sein Übergewicht und der Tatsache, dass sein Großvater Andross Guile ihm weiter Steine in den Weg legt, hat er jedoch kaum Hoffnung darauf. Aber Kip durchläuft in diesem zweiten Band eine Charakterentwicklung, die ihm meiner Meinung nach sehr gut tut. Nicht nur seine neu gewonnenen Freunde tragen dazu bei, auch gewisse Geheimnisse, die er erlangt, stärken ihn.

{rezension} Stolen Love

Autor: Rose Bloom
Verlag: Selfpublish
Einband: ebook // Seiten: 253 (print)
ISBN: 978-1520345512
Erschienen: 01.2017


Vielen Dank an Rose Bloom für das Rezensionsexemplar!



Klappentext


Alle nennen sie Hood.
Niemand weiß, wer sie wirklich ist.
Doch einer will es herausfinden.
Koste es, was es wolle!

Alessa war schon früh in ihrer Kindheit auf sich allein gestellt und weiß mittlerweile ganz genau, wie sie über die Runden kommt. Als sie nichtsahnend auf einem ihrer Raubzüge ausgerechnet in das Haus des Ex-Bullen Jay einbricht, wird sie das erste Mal in ihrer Laufbahn ertappt. Zwar gelingt es ihr, zu entkommen, doch Jay packt das Jagdfieber. Alessas hübsches Gesicht geht ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf. Er will sie finden. Um jeden Preis. Sein Pech, dass niemand in der Stadt wirklich etwas über sie weiß. Sie kennen nur Hood, doch auch die scheint nichts weiter als ein verdammter Schatten zu sein.
„Sie stand für all das, gegen das ich seit meiner Ausbildung als Polizist gekämpft hatte. Sie war das pure Böse, die Verlockung, die mich in einen dunklen Strudel mitziehen würde, in den ich niemals mehr hineingeraten wollte.“


Meine Meinung


Stolen Love erzählt die Geschichte von Jay und Hood, alias Alessa. Die zwei lernen sich bei einem Bruch von Hood kennen und wie es in vielen Liebesromanen so ist, ist es Verlangen auf den ersten Blick. Womit ich auch gar kein Problem habe. Die Geschichte wechselt mit jedem Kapitel die Sichtweise, sodass man als Leser in den Kopf von Jay und Alessa gucken kann.

{RomanceWoche} Zusammenfassung


Hallo meine Lieben


die RomanceWoche ist zu Ende und ich fand sie super. Viele tolle Bücher wurden vorgestellt, Protagonisten erzählten aus ihrem Leben und auch die Autoren standen Rede und Antwort. Ich hoffe, ihr hattet genauso viel Spaß wie ich. 
Im Folgenden habe ich alle freizugänglichen Beiträge gesammelt. Falls ihr nochmal die Snippets etc. sehen wollt, dann geht es hier zum Festival-Saal. Aber nur falls ihr ein Ticket hattet.

Poppy J. Anderson
Buchvorstellung
Yvi´s kleine Wunderwelt
Tintentick

{RomanceWoche} Martina Gercke - Liebe auf den ersten Blitz


Hallo meine Lieben


Julia und ich dürfen euch heute im Rahmen der RomanceWoche den vierten Band der Portobello-Girls-Reihe von Martina Gercke vorstellen. Wie schon der erste Band führt uns die Geschichte um Holly und Jay ins wunderbare Schottland. Meiner Meinung eine Traumlandschaft für eine wundervolle Liebesgeschichte.

Die Portobello-Girls sind eine Frauen-WG im schönen London. Die Mädels haben alle ihre Eigenheiten und ergänzen sich prima. Ich kenne zwar jetzt nur den vierten Band, aber ich will Cassie, Taylor, Emily, Abby, Olive und die neue Mitbewohnerin Zoey unbedingt näher kennenlernen. Die ersten drei genannten Damen haben auch schon ihre eigenen Geschichten. Cassie in Liebe kommt im Schottenrock, Taylor in Liebe stand nicht im Vertrag und Emily in Jetlag oder Liebe?. Obwohl ich jetzt schon weiß, wie es bei den dreien ausgeht, verriet der vierte Band nicht so viel, als das ich sagen würde, dass man die Bücher unbedingt in der richtigen Reihenfolge lesen müsste. Es ist vielleicht schöner, aber die Bücher sind auch so unabhängig voneinander lesbar.

Zur Bücherübersicht

Liebe auf den ersten Blitz erzählt die Geschichte von Holly. Holly arbeitet als Moderedakteurin und soll für eine Sonderausgabe ihrer Zeitschrift nach Schottland, genauer gesagt auf die Isle of Skye, reisen, um dort ein Fotoshooting zu organisieren. An ihrer Seite Jay Alexander – ein Fotograf, den sie auf den ersten Blick nicht leiden kann. Beim Fotoshooting müssen die beiden sich zusammenreißen und Holly entdeckt eine ganze andere Seite an ihm, aber auch, dass er ihr etwas verheimlicht. Ob die beiden zusammenfinden und welches Geheimnis Jay mit sich rumträgt, erfahrt ihr, wenn ihr das Buch lest.


saturday sentence #5

Ich habe mich entschlossen wieder beim Saturday Sentence mitzumachen.

Saturday Sentence

Ein kleines Buchspielchen von Lesefee für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.

Mein Saturday Sentence:

Niemals.

aus dem Buch


{RomanceWoche} Ein Interview mit Christiane Lind


Hallo meine Lieben,


Nina, Manuela und ich durften im Rahmen der RomanceWoche Christiane Lind interviewen und wir waren uns relativ schnell einig, mit welchen Fragen wir sie löchern wollen. Ich hoffe, die Antworten darauf interessieren euch genauso doll wie uns.

Liebe Christiane, bitte stelle dich uns allen doch über den Steckbrief kurz vor.

Name: Christiane Lind
Augenfarbe: grün-blau
Haarfarbe: wechselnd, aktuell braun mit blonden und roten Strähnen
Größe: um die 1,75
Geburtstag: Darüber schweige ich seit Jahren
Sternzeichen: Schütze, Feuerzeichen - echt doof, kurz vor Weihnachten Geburtstag zu haben
Heimatort: Mackendorf - das kennt so gut wie niemand, ein 360-Einwohner zwischen Helmstedt und Wolfsburg
Hobbys: lesen, Kater bespielen, Doppelkopf, joggen (gegen die viele Schreibtischarbeit), Balkon bepflanzen
Haustiere: 4 Macho-Kater, die erwarten, dass ich ihnen jeden Wunsch von den Augen ablese
Wenn ich 3 Wünsche frei hätte: und man kann sich keine Wünsche mehr wünschen ;)  
Mehr Zeit, viel mehr Zeit … 
Eine bessere Welt … 
und den dritten Wunsch hebe ich mir auf für schlechte Zeiten.
Das mag ich: Bücher; Menschen, die Bücher mögen; Ausschlafen können; Zeit zum Schreiben zu haben; friedlich schlummernde Musekater; Tage mit lieben Menschen verbringen; überraschend Nachrichten im Internet finden, die mir den Glauben an das Gute in der Welt zurückgeben; eine Idee zu haben, die für einen Roman trägt; wenn historische Ereignisse perfekt zum Plot meiner Geschichte passen; Eis; Fernsehserien; etwas Neues zu entdecken; England; Doppelkopf; bestimmt noch viel mehr, was mir einfallen wird, wenn ich den Fragebogen ausgefüllt und abgeschickt habe …
Das mag ich nicht: Herzenskälte, Gemeinheit, Mobbing, Intoleranz, Unhöflichkeit, Unpünktlichkeit, bornierte Menschen, Grausamkeit gegenüber Schwächeren, Gedankenlosigkeit, Arroganz; Umweltverschmutzung, Ungerechtigkeit – jetzt höre ich besser auf, bevor ich schlechte Laune bekomme, ach ja und auf jeden Fall: früh aufstehen müssen
Genre Bücher: Frauenromane


Montagsfrage #10

hier lang

Ich nehme dann mal nach ewig langer Zeit wieder an der Montagsfrage teil. Die Frage dieser Woche:

Wurdest du schonmal gespoilert? Hast du wegen eines Spoilers ein Buch mal nicht zu Ende gelesen?

 
Ich spoilere mich leider öfter selber. Nicht nur weil manche Klappentexte zu viel verraten, sondern auch weil ich bei Reihen die Klappentexte von späteren Bänden lese, ohne dass ich das erste Buch schon gelesen habe. Aktuelle zum Beispiel bei der Licht-Saga von Brent Weeks. Ich weß jetzt Dinge vom vierten Band, obwohl ich grade erst Band 2 rereade. Aber dadurch bin ich - zumindest bei dieser Reihe - nur neugieriger, weil ich wissen will, wieso es das so kommen wird.
Anders sieht es aus bei Romanen, wo eine Liebesgeschichte vorkommt und sich die Hauptperson zwischen zwei Personen entscheiden muss. Da vermeide ich es mir Folgebände anzusehen und ärgere mich, wenn ich von anderen gespoilert werde. 
Aber ich habe noch nie ein Buch wegen eines Spoilers abgebrochen.

Wie sieht es bei euch aus ?

{rezension} Saint Falls - Märchen aus der Welt des Verbrechens - Sammelband

Autor: Diverse
Verlag: Selfpublish
Einband: ebook // Seiten: 410 (print)
ISBN: 978-1520650463
Erschienen: 04.2017

Reihe: Saint Falls
(1) Happy End (2) Glass Coffin (3) White Swan
auch als Sammelband erschienen



Klappentext


In Saint Falls hat das Verbrechen einen Namen: den des großen, bösen Wolfs.

Die Kriminalität hält die Stadt fest im Griff. Polizisten haben längere Finger als die, die sie hinter Gitter bringen, die legendären Straßenrennen von Hase und Igel fordern regelmäßig Tote und sogar Erstgeborene werden gegen eine arrangierte Hochzeit in die Oberschicht eingetauscht. Wolfs Syndikat thront über all dem. Seine dunkle Fee versorgt die Dealer mit dem besten Schnee von Miss H. und macht dabei auch vor Rose, der Tochter des Bürgermeisters, nicht halt. Währenddessen bezirzen die Prinzessinnen ihre Freier in Wolfs Stripclub, dem Happy End, unter ihnen ein ganz besonderes Mädchen mit einem roten Cape. Doch Wolf ist nicht der Einzige, der die Unterwelt sein Eigen nennen will: Beast gewinnt mehr und mehr an Einfluss. Als ein mächtiges Drachenei auftaucht, das sowohl Beast als auch Wolf in die Finger bekommen wollen, steht der Krieg zwischen den beiden Gangsterbossen unmittelbar bevor …

Die Geschichte von Saint Falls‘ Unterwelt in 19 Märchenadaptionen


Meine Meinung


Saint Falls umfasst 19 Märchenadaptionen geschrieben von David Michel Rohlmann, Maria Engels, Jenny Wood, Cat Lewis, David Knospe und Jonas F. Rohlmann. Es sind aber keine "typischen" Adaptionen, wo immer noch die Helden der Originalmärchen die Hauptpersonen spielen, sondern hier regiert das Verbrechen. Genauer gesagt Wolf und sein Gegenspieler Beast. Mit Wolf bin ich ja einverstanden gewesen, aber dass die Autoren Beast  zum Bösen verführt haben, damit ist mein Märchenherz nicht klar gekommen. Ich habe die ganze Zeit auf Belle gehofft, aber letztendlich blieb mir ja gar nichts anderes übrig als es zu akzeptieren.

Klappentext-Donnerstag #8



Was ist das?

Beim Klappentext-Donnerstag vernachlässigen wir das Aussehen der Bücher und schauen uns nur die inneren Werte durch den Klappentext an. Also eine Buchvorstellung ohne Cover
Eine Aktion von Sinah von Pink Mai Books. Mach gleich mit und poste auch deinen Klappentext-Donnerstag.

Der heutige Kandidat:


Titel: Sieben Tage bis zur Hochzeit
Verlag: Selfpublish bei Neobooks
ISBN: 978-3-7380-8742-0
Erschienen:  10.2016
Seiten: 282
Kanada: Elisha hat nach ihrer Scheidung die Nase voll von Männern. Im Gegensatz zu ihrer besten Freundin Heidi, die bis zum dreißigsten Geburtstag verheiratet sein will. Kurz vor Tag X meldet sich Heidi bei einer Single-Börse an, lernt den attraktiven Iren Ray kennen und will umgehend zu ihm fliegen. Elisha ist entsetzt, hat aber weder mit Heidis Sturkopf noch mit Ray gerechnet oder damit, dass ihr eigenes Leben in Irland völlig auf den Kopf gestellt wird – und da ist ja noch ihre Mutter! Eine flotte und heitere Liebeskomödie mit der alles entscheidenden Frage: Wer heiratet wen? Oder heiratet überhaupt jemand?

Da ich diese Woche durch die RomanceWoche auf Romantik und Liebe gepolt bin, habe ich bei meiner Stöberei für heute bei Neobooks gezielt bei den Liebesromanen geguckt und bin bei Sieben Tage bis zur Hochzeit hängen geblieben. Ich denke, dass auf Elisha und Heidi einiges an Irrungen und Wirrungen zukommt und am Ende ein großes Liebes durcheinander geklärt werden muss. Aber eine Hochzeit gibt es bestimmt.


{rezension} Kindsräuber

Autor: Nora Bendzko
Verlag: Selfpublish
Einband: ebook // Seiten: 320
ISBN: 978-3741897238
Erschienen: 03.2017

Reihe: Galgenmärchen
(1) Wolfssucht (2) Kindsräuber (3) Bärenbrut (In Arbeit)



Klappentext


Prag, 1620: Krieg, Hunger und ein Geist mit dem Namen »Rumpelstilzchen« suchen die Stadt heim. Wo immer er erscheint, verschwindet ein Kind.

Alene, die die Gabe besitzt, die Geister der Toten zu sehen, ist ihm bereits vor einem Jahr begegnet. Nun ist sie selbst schwanger. Gequält von der Angst, ihr Kind verlieren zu können, schlägt sie sich im zerrütteten Prag durch. Aber sie scheint nur ein Spielball höherer Mächte zu sein: Wieso tritt ihr lang verlorener Kindheitsfreund Patrik Emil wieder in ihr Leben? Warum will er sie zum König von Prag bringen? Alene muss nach Antworten suchen … doch ihr bleiben nur drei Tage. Denn Rumpelstilzchen hat ihren Tod prophezeit.

Eine dunkelfantastische Thriller-Adaption zur Zeit des 30-jährigen Krieges, angelehnt an das bekannte Märchen der Brüder Grimm: »Rumpelstilzchen«.


Meine Meinung


Nora Bendzko konnte mich schon mit Wolfssucht begeistern und da war klar, dass ich auch ihr anderes Galgenmärchen lesen muss. Und wieder hat sie mich nicht enttäuscht. Kindsräuber fand ich sogar ein klitzekleines bisschen besser. Und das Cover ist ja mal ein düsterer Traum.

{rezension} Herbststurm - eine Samhain-Geschichte

Autor: Sabine Osman
Verlag: Selfpublish
Einband: ebook // Seiten: 76 (print)
ISBN: -
Erschienen: 2016

Reihe: Jahresrad-Novelle
(1) Herbststurm (2) Winterlicht (3) Hexenfluch (4) Feentor (geplant)



Klappentext


Ein dunkler Wald …
ein Mädchen auf der Flucht …
und ein Geschöpf, das Blut will.

Es war nur ein dummes Spiel und nun liegt Adyras Leben in Scherben. Die Grafentochter muss Hals über Kopf fliehen. Unterwegs findet sie in einem kleinen Städtchen Zuflucht, das friedlich erscheint. Aber die dunklen Wälder, die es umgeben, sind es nicht. Eine tödliche Gefahr lauert auf die Bürger von Tiefwald und Adyra ist der Schlüssel zu ihrer Rettung.


Meine Meinung


Mit Samhain beginnt das neue Hexenjahr und somit ist es nur logisch, dass auch die Jahresrad-Novelle zu diesem Fest beginnt. Adyra, eine Grafentochter muss von Zuhause fliehen, denn Angst und Aberglaube könnten ihren Tod zur Folge haben. Also läuft sie davon und findet jenseits der Landesgrenze ein Dorf, indem sie willkommen zu sein scheint. Doch was würde passieren, wenn die Dorfbewohner die Wahrheit über sie erfahren? Als ein böswilliges Geschöpf das Dorf heimsucht, muss Adyra sich entscheiden.

{rezension} Liebe auf den ersten Blitz

Hintergrundbild des Fotos: Pixabay

Autor: Martina Gercke
Verlag: Selfpublish
Einband: ebook // Seiten: 332 (print)
ISBN: 978-1521154519
Erschienen: 05.2017

Reihe: Portobello-Girls
(1) Liebe kommt im Schottenrock (2) Liebe stand nicht im Vertrag (3) Liebe oder Jetlag?
 (4) Liebe auf den ersten Blitz (5) ...

Vielen Dank an Martina Gercke für das Rezensionsexemplar!



Klappentext


Die lebenslustige Holly Summers wohnt zusammen mit ihren Freundinnen in einer kleinen WG im angesagten Portobello. Die bekennende Fashionista liebt ihren Job als Moderedakteurin bei einem Lifestyle-Magazin. Für die Produktion einer Sonderausgabe auf der schottischen Isle of Skye bekommt sie den Fotografen Jay Alexander an die Seite gestellt, wovon Holly alles andere als begeistert ist. Der gutaussehende Macho ist es gewohnt, seinen Willen durchzusetzen, doch Holly bietet ihm die Stirn und zwingt ihn zur Zusammenarbeit. Einmal auf der malerischen Isle of Skye angekommen, knistert es gewaltig zwischen den beiden. Doch Jay scheint etwas zu verbergen und Holly ist entschlossen, hinter sein Geheimnis zu kommen …
Ein Roman über die Liebe, Freundschaft und gegenseitiges Vertrauen.

"Liebe auf den ersten Blitz" ist der vierte Band der Portobello Girls Reihe. Jeder Band ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig voneinander gelesen werden.


Meine Meinung


In den Genuss dieses Buches bin ich durch die RomanceWoche gekommen und ich bin total dankbar dafür. Die Portobello-Girls sind richtig tolle Mädels und ich kann jetzt schon sagen, dass ich die anderen schon erschienen Bände auch noch lesen muss.

Klappentext-Donnerstag #7



Was ist das?

Beim Klappentext-Donnerstag vernachlässigen wir das Aussehen der Bücher und schauen uns nur die inneren Werte durch den Klappentext an. Also eine Buchvorstellung ohne Cover! 
Eine Aktion von Sinah von Pink Mai Books. Mach gleich mit und poste auch deinen Klappentext-Donnerstag.

Der heutige Kandidat:


Autor: Narcia Kensing
Titel: Glutroter Mond
Reihe: Undying Blood
Verlag: Neobooks
ISBN: 978-3-7427-9371-3
Erschienen:  03.2017
Seiten: 359
Im Jahr 2183 liegen Städte in Trümmern, ganze Länder sind entvölkert. Die Überlebenden eines verheerenden Krieges führen ein tristes und von wenigen Obrigkeiten vorbestimmtes Leben in umzäunten und streng bewachten Arealen. Die sechzehnjährige Holly ist nur eine von vielen, doch sie träumt seit ihrer Kindheit davon, in die Ränge der Obersten aufzusteigen, denn einmal im Jahr werden junge Menschen aus den Ghettos in ihre Reihen rekrutiert. Sie hält es für einen Glücksfall, als der düstere Cade sich bereit erklärt, ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Doch damit nimmt ihr Martyrium erst seinen Anfang, denn Cade ist weder der, der er vorgibt zu sein, noch ist das Leben jenseits der Barrieren das Paradies, das Holly sich immer erträumt hat. Ist am Ende alles nur eine Lüge?

Den heutigen Klappentext habe ich bei Neobooks gesucht und bin auch schnell fündig geworden. Was sagt ihr zu Glutroter Mond? Wäre das Buch etwas für euch? 


{rezension} Rock, Pray, Love - Mitten ins Herz

Autor: Hailey J. Romance
Verlag: Selfpublish
Einband: ebook // Seiten: 225 (Print)
ISBN: 978-1521094037
Erschienen: 05.2017




Klappentext


Ein Rockstar! Eine angehende Pastorin! Ein Familiengeheimnis!
Für Virginia zählt nur eins: ihr Studium in Religionswissenschaften. Denn sie will später unbedingt in die Fußstapfen ihres Vaters, Pastor Charles Olden, treten. Als sie mit ihrer Schwester Zoey zu einem Treffen der Jungen Christen gehen will, aber stattdessen auf einem Rockkonzert landet, gerät ihr Leben von der einen auf die andere Minute völlig durcheinander. Nicht nur, dass sie plötzlich dazu verdammt wird, sich um Gitarrist Ian zu kümmern, der in der Kirchengemeinde ihres Vaters Sozialstunden ableisten muss, sie sorgt sich auch um ihre Schwester, die sich heimlich mit Damian trifft, dem Sänger der Band . Doch alles ist ganz anders als es zuerst scheint …
Und Virginia zweifelt mit der Zeit nicht nur an ihrem eigens auferlegten Keuschheitsgelübde, sondern vor allem an der Ehrlichkeit ihres Vaters.


Meine Meinung


Virginia, die Hauptperson, ist eine sympathische junge Frau, die sehr gläubig ist, mir aber durch ihre Art etwas merkwürdig vorkam. Es lag nicht daran, dass sie sich selbst ein Keuschheitsgelübde auferlegt hat, sondern ich fand einige ihrer Gedankengänge etwas "merkwürdig". Mir fällt es ganz schön schwer, mein Gefühl bei ihr in Worte zu fassen. Auf der einen Seite wirkte sie offen, auf der anderen Seite hatte ich das Gefühl, dass sie voller Vorurteile ist. Ian ist mir leider fremd geblieben. Die Geschichte wird nur aus der Sicht von Virginia erzählt und obwohl die beiden sehr oft zusammen sind, weiß ich kaum etwas über Ian. Mein Liebling der ganzen Geschichte war Zoey. Sie hat sich "echt" angefühlt.

Die Handlung beschreibt Virginias Gefühle und Eindrücke nach der Ankunft von Ian und wie sie versucht, die Heimlichtuereien von Ian und ihrer Schwester Zoey zu verstehen. Je geheimnisvoller es wird und je mehr Personen involviert zu sein scheinen, desto genervt wird Virginia davon und umso entschlossener versucht sie, die Geheimnisse zu lüften. Obwohl das Buch spannende Phasen hatte und ich vom Familiengeheimnis überrascht wurde, war ich manchmal auch ein bisschen gelangweilt. Irgendwas hat mir gefehlt. Der Zugang zu Virginia oder vielleicht auch eine interessantere Liebesgeschichte.


Fazit


Rock Pray Love ist eine Geschichte, die unterhaltsam ist, bei der ich allerdings ein bisschen mehr Rock und Love erwartet hätte.

Klappentext-Donnerstag #6



Was ist das?
Beim Klappentext-Donnerstag vernachlässigen wir das Aussehen der Bücher und schauen uns nur die inneren Werte durch den Klappentext an. Also eine Buchvorstellung ohne Cover! 
Eine Aktion von Sinah von Pink Mai Books. Mach gleich mit und poste auch deinen Klappentext-Donnerstag.

Der heutige Kandidat:


Autor: Leigh Bardugo
Titel: Das Lied der Krähen
Reihe: Glory or Grave
Verlag: Droemer-Knaur
ISBN: 978-3-426-65443-9
Erschienen: 10.2017
Seiten: 576
Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen … Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej …

Das Buch ist auf meine Wunschliste gewandert. Hört sich das nicht toll an?

{rezension} Maresi - Das Lied der Insel 1

Autor: Maria Turtschaninoff
Verlag: Heyne
Einband: Paperback // Seiten: 240
ISBN: 978-3-453-31699-7
Erschienen: 05.2016

Reihe: Das Lied der Insel
(1) Maresi (2) Naondel (?)

Vielen Dank an Wanderbuch-Rezensionen für das Leseexemplar!



Inhalt


In einer Welt, in der Mädchen keine Rechte haben, erscheint eine Insel, auf der nur Frauen leben und dort die Mythen der Göttin studieren, wie ein Märchen. Für die junge Maresi ist dieser Traum Wirklichkeit geworden: Sie ist bereits seit vier Jahren als Novizin auf der Insel und damit in Sicherheit. Bis eines Tages Jai – helles, wildes Haar, vor Schmutz starrende Kleider und Narben auf dem Rücken – einem Boot entsteigt. Sie sucht Schutz vor schrecklicher Gefahr und unvorstellbarer Grausamkeit. Doch als Jais Verfolger in der Roten Abtei auftauchen, muss Maresi über sich selbst hinauswachsen, um sich, Jai und ihr Zuhause zu retten ...


Meine Meinung


Als ich Maresi in der Wanderbuchvorstellung sah, wusste ich sofort, das will ich lesen. Für das Buch brauchte ich auch nicht lange – ein Nachmittag mit längeren Unterbrechung. Denn leider konnte ich das Buch ohne Probleme aus der Hand legen.

Ankündigung RomanceWoche



Hallo meine Lieben,

liebt ihr romantische Geschichten? Wollt ihr euch gemeinsam mit den Protagonisten verlieben, lachen, weinen, leiden und das ganz große Glück finden? Seid ihr neugierig darauf, hinter die Geschichte zu gucken und die Autoren kennenzulernen?
Dann darf ich euch alle ganz herzlich zur RomanceWoche einladen. 

Die RomanceWoche ein supertolles Online-Event für Fans von Liebesromanen, Schnulzen und ChickLit. Schirmherrin des Events ist Virginia Fox. Es gibt Live-Lesungen, Challenges, Gewinnspiele und vieles mehr. Momentan arbeiten ein ganz viele Blogger und Autoren zusammen, um eine fantastische Woche für euch auf die Beine zu stellen. Auch ich darf als Blogger dabei sein.

Vorbeischauen lohnt sich auf jeden Fall!

Folgende Autoren sind bei der RomanceWoche dabei:

Mela Wagner ~ Emma Wagner ~ Violet Truelove/Ava Innings ~ Rose Bloom ~ Poppy J. Anderson ~ Virginia Fox ~ Jo Berger ~ Kristina Moninger ~ Martina Gercke ~ Kim Leopold ~ Aurelia Velten ~ Jutie Getzler ~ Annie Stone ~ Emma S. Rose ~ Josie Kju ~

Ihr wollt dabei sein?

Dann sichert euch ein kostenloses Ticket hier.

{rezension} Apocalypse Now Now

Autor: Charlie Human
Verlag: Fischer Tor
Einband: Taschenbuch // Seiten: 352
ISBN: 978-3-596-03498-7
Erschienen: 11.2016

Reihe:
(1) Apocalypse Now Now - Schatten über Capetown (2) Kill Baxter - Showdown in Cape Town



Klappentext


Eigentlich läuft für den 16-jährigen Baxter gerade alles rund. Sein kleines Pornobusiness an der Highschool boomt, die Eltern lassen ihn in Frieden, und er ist über beide Ohren in die zauberhafte Kleptomanin Esmé verliebt. Doch als diese von einem wahnsinnigen Serienmörder entführt wird, laufen die Dinge aus dem Ruder. Zusammen mit dem Kopfgeldjäger Jackie Ronin macht Baxter sich auf die Suche nach ihr und entdeckt hinter dem gewöhnlichen Alltag von Kapstadt eine Schattenwelt der Ungeheuer und Magie.


Meine Meinung


Als ich den Klappentext gelesen hatte, war ich unglaublich neugierig auf das Buch. Und auch die ersten Seiten konnten mich noch begeistern, aber dann hat es Stück für Stück nachgelassen. Irgendwann musste ich mich zwingen weiterzulesen. Ich denke, dass lag an mehreren Dingen.

{rezension} Schattendiebin - Die verborgene Gabe

Autor: Catherine Egan
Einband: Gebunden // Seiten: 414
ISBN: 978-3-473-40147-5
Erschienen: 01.2017

Reihe: Schattendiebin
(1) Die verborgene Gabe (2) ... (3) ...

Vielen Dank an Jellybooks für das Leseexemplar!



Klappentext

Eine Stadt, in der Magie den Tod bedeutet. Eine unsichtbare Diebin. Ein Auftrag, der über ihr Schicksal entscheidet.
Julia ist die beste Diebin von Spira, denn sie hat eine besondere Gabe: Sie kann sich unsichtbar machen. Für ihren neuesten Job soll sie sich als Dienstmädchen in ein Herrenhaus einschleichen und die Bewohner ausspionieren. Schnell wird ihr klar, dass die alte Hausherrin und ihre Gäste noch dunklere Geheimnisse hüten als sie selbst. Noch ahnt Julia nicht, wie eng ihr eigenes Schicksal mit ihnen verknüpft ist ...  


Meine Meinung


Die Schattendiebin hat mich schnell gepackt, was vor allem der Protagonistin Julia zu verdanken ist. Ich fand sie authentisch dargestellt und ich konnte nachvollziehen, warum sie in gewissen Situationen getan hat, was sie getan hat. Vor allem in einer hätte ich überhaupt nicht gewusst, was ich an Julias Stelle getan hätte. Ich freue mich ja immer, wenn solche Moralfragen in Büchern auftauchen, weil sowas viel über eine Person aussagen. Neben Julia gefielen mir aber auch die anderen Personen sehr. Sie sind klasse ausgearbeitet und ich hatte die komplette Geschichte über das Gefühl, dass die Personen ihrem Charakter treu blieben. Besonders gefiel mir auch, dass es in dem Buch zwar eine Liebesgeschichte gibt, diese aber in die Hauptstory eingebaut wurde und nicht so viel Extraraum einnahm.

Klappentext-Donnerstag #5


Was ist das?
Beim Klappentext-Donnerstag vernachlässigen wir das Aussehen der Bücher und schauen uns nur die inneren Werte durch den Klappentext an. Also eine Buchvorstellung ohne Cover! 
Eine Aktion von Sinah von Pink Mai Books. Mach gleich mit und poste auch deinen Klappentext-Donnerstag.

Der heutige Kandidat:


Autor: Joshua Palmatier
Titel: Die Assassine
Reihe: Geisterthron-Trilogie
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3-8387-1233-8
Erschienen:  2011
Seiten: 380
Eine Stadt am Rand der Vernichtung
Meuchelmörder im Dienste des Throns
Und ein Mädchen, das das Böse sehen kann


In den Palästen und Hallen Amenkors herrscht trügerischer Friede. Doch in den Gassen der Unterstadt leben die Menschen in bitterer Armut. Als obdachlose Waise hat Varis gelernt zu kämpfen. Dabei hilft ihr ihre besondere Gabe: Sie kann die wahre Natur der Menschen sehen. Eines Tages tritt ein Meister-Assassine an sie heran und bietet ihr Arbeit an. Varis soll für das Gute töten. Doch was soll sie tun, wenn sie erkennt, dass selbst in den Guten das Böse wohnt?

Das Buch bzw. die Reihe habe ich damals verschlungen. Und re-reade sie immer noch gerne. Der Link oben führt leider nur zur Ebook-Ausgabe. Ich habe die Bücher noch als Print im Regal stehen, weiß allerdings nicht, ob sie in dem Format noch erhältlich sind. Ich habe nix gegen ebooks, aber bevorzuge immer noch Prints. Aber egal, was ich eigentlich sagen will, die Geschichte um Varis hat mich umgehauen und ich find die Charakterentwicklung richtig klasse.



Das waren März und April

Hallo meine Lieben,

die Übersicht von März und April gibt es heute mal zusammen, weil ich die Märzübersicht im letzten Monat total verschlafen habe. Ich bin immer noch im Praktikum und die Unterrichtsvorbereitung und weitere Unisachen fressen ziemlich viel Zeit, sodass ich mich jedes Mal freue, wenn ich Zeit für mich habe. Neben dem Lesen habe ich auch viel Netflix gesuchtet. Genauer genommen die Serie The Good Wife. Mir fehlt nur noch die letzte Staffel.

{rezension} Wolfssucht

Autor: Nora Bendzko
Verlag: Selfpublish
Einband: ebook // Seiten: 132
ISBN: 978-3741895784
Erschienen: 05.2016
Altersempfehlung: ab 16

Reihe:Galgenmärchen
(1) Wolfssucht (2) Kindsräuber



Klappentext

Irina musste als Kind mit ansehen, wie ihre Schwester Leonore ermordet wurde. Nur weil Skandar, der Sohn des Jägers, sie beschützte, ist Irina noch am Leben. Selbst als Erwachsene verfolgen sie die Bilder des brutalen Mordes. In ihrem Dorf fühlt sie sich ausgestoßen. Hinter ihrem Rücken nennt man sie verflucht. Allein Skandar will Irina für sich gewinnen. Als er sein Ziel nicht erreicht, schlägt seine Zuneigung in Gewalt um. Irina muss fliehen. Doch »es« lauert immer noch da draußen. Im finsteren Wald. Leonores Mörder hat Irina nicht vergessen. Ihre erneute Begegnung setzt blutige Ereignisse in Gang, die das ganze Dorf ins Verderben zu reißen drohen …

Eine dunkelfantastische Novelle zur Zeit des 30-jährigen Krieges, angelehnt an das bekannte Märchen der Brüder Grimm: »Rotkäppchen«. 


Meine Meinung


Nora Bendzko entführt einen mit Wolfssucht in die grausame Zeit des 30-jährigen Krieges, in der nicht nur die mordenden Soldaten eine Gefahr darstellen, sondern auch eine Bestie im Wald – und die Dorfbewohner selbst. Denn Angst, fanatischer Glaube und zurückgewiesene "Liebe" kann das schlechteste im Menschen zum Vorschein bringen wie unsere Protagonistin Irina erfahren muss.

{rezension} Zorn und Morgenröte

Autor: Renée Ahdieh
Einband: ebook // Seiten: 400
ISBN: 978-3-7325-2267-5
Erschienen: 02.2016

Reihe:
(1) Zorn und Morgenröte (2) Rache und Rosenblüte

Vielen Dank an Jellybooks für das Leseexemplar!



Klappentext


Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein ... Und doch werden sie magisch voneinander angezogen ... 


Meine Meinung


Dem Buch konnte ich ja gar nicht entkommen. Kurz nach dessen Erscheinen begegnete mir unglaublich oft lobende Worte und begeisterte Rezensionen und auch jetzt noch, sehe ich ständig Leute, die das Buch anfangen zu lesen und begeistert sind. Da Märchen und Fantasy bevorzugte Genre von mir sind und die Frage nach dem Warum auch mich in seinen Bann zog, landete das Buch auch auf meiner Wunschliste und dank Jellybooks auch schneller als gedacht auf meinem Reader.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...