{blogtour} Lunadar-Reihe - Tag 3



Hallo ihr Lieben, 

heute ist der dritte Tag unserer Blogtour zur Lunadar-Reihe von Betty Schmidt. Nachdem Sandy uns etwas über Halloween erzählt hat und Luna uns Lunadar und Betty selbst vorgestellt hat, darf ich euch heute etwas über Magie erzählen. Denn Magie ist nicht gleich Magie – weder in der Welt der Bücher noch in der realen Welt. Morgen geht es dann weiter bei den Mädels von Jekranta Lesefreunde.


Was ist Magie? 

Es gibt unterschiedliche Verweise auf die Herkunft des Wortes Magie. In einigen Büchern wird es aus dem altgriechischen oder hebräischen abgleitet, andere verweisen auf eine persische Herkunft. Unabhängig davon gehört der Begriff der Magie zu denen, die sich nicht klar abgegrenzt definieren lassen. Ähnlich wie der Begriff Religion. Man könnte es folgendermaßen versuchen zu definieren: Magie ist eine Handlung, bei der versucht wird, durch bestimmte Rituale die Umwelt zu beeinflussen ohne auf technische Hilfsmittel zurückzugreifen. Ja, ich weiß sehr allgemein und schwammig. Aber so ist das nun mal mit Begriffen, die so viel umfassen und in so vielen unterschiedlichen Formen auftauchen. Das ist wie der Versuch den Begriff Religion zu definieren. Unmöglich. Wir haben es ein semesterlang in der Uni probiert. Es gab immer etwas daran auszusetzen. Deswegen werde ich mich jetzt auch nicht am Magiebegriff versuchen. 

Magiesysteme 

Es gibt zwei große Unterschiede in den Magiesystemen: Bei einigen kommt die Magie aus einem selbst. Es ist der eigene Wille, der manifestiert wird und die Umwelt nach seinen Wünschen verändert. Bei anderen werden „höhere Wesen“ angerufen und um Hilfe gebeten. Das können Götter sein, Geistwesen, die Ahnen etc. 
Gemeinsam ist den Systemen, dass die Wirkung an bestimmte Rituale gebunden ist. Die richtige Geste, das richtige Wort, die richtige Zutat zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Einfach wie Harry Potter mit dem Zauberstab wutschen und schnipsen und schon schwebt der Gegenstand, ist bei den kulturellen Magiesystemen nicht denkbar. 
Runenorakel (Quelle)
In Büchern ist oftmals das erstere Magiesystem vertreten. Die Magie kommt aus einem selbst. Wäre ja auch etwas kompliziert mitten im Kampf erstmal ein umständliches Ritual zu vollziehen. Die realen Magiesysteme gehören, soweit ich weiß, meistens der zweiten Art an. Zum Beispiel die großen Weltreligionen. Gläubige beten zu Gott, Allah, Shiva, Vishnu, etc. und bitten, dass Er/Sie ihnen den Weg weist, oder eine Krankheit heilt, usw. Kompliziertere Rituale findet man hingegen zum Beispiel im Schamanismus, beim Voodoo oder auch bei paganistischen Religionen wie dem Wiccatum oder Stammesreligionen. Hier werden Geistwesen, die Ahnen, Götter, die Elemente, etc. angerufen und um Hilfe gebeten. Auch ist die Weihung von Gegenständen, wie Amuletten oder Jagdwaffen Teil der magischen Praxis. Die Einhaltung des Rituals ist dabei sehr wichtig, da jeder Fehler fatale Wirkungen nach sich ziehen kann. 

Die Magie in der Buchreihe 

In der Welt von Sarah besitzt jeder Mensch, abgesehen von den Beratern, einen Funken Magie in sich. Dies wird auch magische Begabung genannt. Bei den meisten Menschen ist sie aber so gering, dass sie nicht ausreicht, um Magie zu wirken. Alle anderen könnten, wenn sie denn wissen wie, Magie erlernen und so ihr Leben erleichtern bzw. angenehmer gestalten. 
Neben der magischen Begabung gibt es noch magische Fähigkeiten. Solche Fähigkeiten sind angeboren. Man ist sozusagen ein Naturtalent darin und verbraucht kaum Kraft, wenn man diese nutzt. Allerdings ist es auch möglich einige dieser Fähigkeiten durch viel Fleiß und Übung zu erlangen. Es gibt unglaublich viele verschiedene Fähigkeiten (z.B. Schweben, Telepathie, …). Einige sind oft vertreten, andere super selten. Und manche sind auch artabhängig. Ich sag nur Dämonen, Werwölfe, Hexen, Vampire, ...

Eigentlich wollte ich euch an dieser Stelle noch viel mehr erzählen zum Beispiel über die Magie der einzelen Arten. Aber dann würde euch ein Teil des Lesevergnügens verloren gehen. Es ist doch viel schöner mit Sarah zusammen in die magische Welt eingeführt zu werden. Schließlich ist sie genauso ahnungslos wie der Leser. Und ich will euch die "Achso ist das"-Gedanken nicht nehmen.
Stattdessen greife ich unser Halloween-Thema auf und stelle euch zwei „Zauber“ vor, die in der Samhain-Nacht ihre volle Wirkung entfalten sollen. Zu Samhain heben sich die Schleier zwischen den Welten und Blicke in die Zukunft sollen möglich sein. Wer weiß, vielleicht steckt ja in euch genug magische Begabung und sie wirken :) 

Die folgenden beiden Zauber sind mir während meiner Recherche immer wieder begegnet. Letzteren finde ich übrigens etwas unheimlich. Ich würde wahrscheinlich losschreien, wenn da plötzlich jemand auftaucht. Aber ich kann diesen eh nicht ausprobieren. 

Quelle
Zauber Nr.1: Apfelinitialen 
Man esse in der Samhain-Nacht (also Halloween) einen Apfel, am besten einen Roten, wegen Farbe der Liebe und so. Dieser muss in Gänze geschält werden. Also so, dass man kein einziges Mal absetzt, sondern die Schale an einem Stück abschält. Wenn man das geschafft hat, wird die Schale über die Schulter geworfen. Schaut man sie nun an, liegt sie derart, dass man die Initialen der Person lesen kann, in welche man sich als nächstes verliebt. 

Zauber Nr. 2: Apfel und Spiegel 
Kurz vor Mitternacht entzündet man in einem dunklen Raum eine Kerze und stellt sich vor den Spiegel. Genau um Mitternacht beginnt man sich die Haare zu kämmen und einen Apfel zu essen. Wenn der Zauber wirkt, erscheint im Spiegel hinter einem die Person, in die man sich verlieben wird. 

Und zum Abschluss noch ein Tipp, wie ihr verhindert, dass die umherwandernden Geister, die nicht zu ihren Familien finden, in euer Haus kommen: Stellt einen Teller mit Süßigkeiten raus. Soll angeblich auch gegen eierwerfende, verkleidete Kinder helfen. 


Ich hoffe, euch hat mein kleiner Beitrag gefallen. 

Kommen wir nun zum Gewinnspiel:
Sagt mir, für welche Preise ihr in den Lostopf hüpfen wollt und beantwortet folgende Frage:

Welche magische Fähigkeit hättet ihr gerne an Sarah Stelle?


Preise:
  1. Lunadar Taschenbuch mit passendem Lesezeichen: der Gewinner kann zwischen Lunadar 1 & 2 wählen


  2. Lunadar E-Book(s): der Gewinner kann wählen, ob er Lunadar 1 & 2 als Einzelbände möchte oder lieber den Sammelband der beiden Teile

  3. Lunadar Fanartikel-Paket

  4. Halloween-Überraschungspaket



 Die Gewinner werden am 23.10.2016 auf allen Blogs bekanntgegeben. 

Viel Glück! 

Teilnahmebedingungen:
 Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist.
Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin (Betty Schmidt) im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
 Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
 Das Gewinnspiel wird von Betty Schmidt organisiert.
  Das Gewinnspiel endet am 22.10.2016 um 23:59 Uhr.

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Kennst du schon unsere Gruppe für Blogtouren auf Facebook? Vielleicht magst du ja mal vorbeischauen? :)
    Wir halten da alles aktuell und verlinken die Beiträge, damit man immer alles im Blick hat und nichts verpasst - bei den vielen Touren verliert man ja leicht den Überblick ;)
    https://www.facebook.com/groups/981737925190683/

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    Danke für den interessanten Einblick in die Magie.

    Also ich hätte gerne etwas Schweben an Sarahs Stelle.

    Wäre für mich eine tolle Arbeitserleichterung gerade in der Küche .... und Türe auf Mehl raus..Türe wieder zu ....wäre doch cool oder?

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      ja, Schweben wäre toll, aber es bezieht sich im Buch eher auf den eigenen Körper. Das was du meinst wäre Telekinese.
      Falls du am Gewinnspiel teilnehmen möchtest, bitte noch schreiben in welche Lostöpfe du hüpfen willst.

      Gruß Isbel

      Löschen
  3. Hey :)
    Danke für deinen schönen Beitrag.
    Ich hätte gern die Telekinese an telle von Sarah.
    Liebe grüße Shuting :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Shuting,
      Falls du am Gewinnspiel teilnehmen möchtest, bitte noch schreiben in welche Lostöpfe du hüpfen willst.

      Gruß Isbel

      Löschen
  4. Ich würde mich gerne teleportieren.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela
      Teleportation wäre auch meine Wunschfähigkeit. Schließlich steht einem dann die ganze Welt offen. Falls du am Gewinnspiel teilnehmen möchtest, bitte noch schreiben in welche Lostöpfe du hüpfen willst.

      Gruß Isbel

      Löschen
  5. Hallöchen :-)
    Dankeschön für deinen schönen beitrag zur Lunadar Tour und ich freue mich dabei Zusein, denn die Autorin und ihre Werke folge ich bei Fb schon lange und auch immer wieder auf ihrer Homepage vorbei schaue und somit auch gerne hier mein Glück für alle preise außer dem ebook mein Glück versuche!

    Ich würde an Sarahs stelle gerne die Telekinese besitzen wollen! :-)

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  6. huhu

    ich mache für 1 3 mit

    ich würde gern alles zaubern ohne einschränkungen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein endloser Magievorrat also ... weiß gar nicht, ob Betty das als Fähigkeit vorgesehen hat. Wäre aber sicherlich nützlich.

      Löschen
  7. Ein sehr schöner Beitrag. :) Es ist interessant etwas über Magie zu lesen.
    Ich kann allen empfehlen dieses Buch zu lesen. Wirklich sehr gutes Buch.
    Ganz liebe Grüße,
    Niknak

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    ich glaube, dass ich gerne schweben würde können, da das eine sehr praktische Art der Fortbewegung wäre :D
    Ich würde gerne für alle Preise in den Lostopf hüpfen ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  9. Welche Fähigkeit... ich finde sowohl Telekinese als auch Teleportieren toll und hätte beides gerne...grins... fände beides durchaus sehr hilfreich einsetzbar..lach... Ob und was ich gewinne, das überlasse ich dem Glücksfaun ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Huhu

    also ich fände auch Teleportieren super da kann man schnell von einen Ort zum nächsten wäre schon toll ^^

    Würde gerne für das Taschenbuch in den Lostopf hüpfen :)

    Liebe Grüße Michelle

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...