[kurzrezension] Harry Potter 1 und 2

Harry Potter und die Kammer des SchreckensAutor: J. K. Rowling
Verlag: Carlsen
Einband: Gebunden
Seiten: 336 / 352
Sprache: deutsch
ISBN: 978-3-551-55167-2 /
978-3-551-55168-9




Stein der Weisen
Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist.
Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.

Kammer des Schreckens
Endlich wieder Schule! Einen solchen Seufzer kann nur der ausstoßen, dessen Ferien scheußlich und dessen Erinnerungen an das vergangene Schuljahr wunderbar waren: Harry Potter.
Doch wie im Vorjahr stehen nicht nur Zaubertrankunterricht und Verwandlung auf dem Programm. Ein grauenhaftes Etwas treibt sein Unwesen in der Schule – ein Ungeheuer, für das nicht einmal die mächtigsten Zauberer eine Erklärung finden. Wird Harry mit Hilfe seiner Freunde Ron und Hermine das Rätsel lösen und Hogwarts von den dunklen Mächten befreien können?


Meine Meinung


Ich hätte nie gedacht, dass ich mal hier sitze und darüber nachdenke, Harry Potter zu rezensieren. Einfach aus dem Grund, weil das bei mir wohl eine reine Lobeshymne werden würde, die vielleicht gar nicht so objektiv sein kann, wie bei anderen Büchern. Wobei ich hier anmerken muss, dass Rezensionen immer subjektiv sind. Worauf ich hinaus will, ist, dass ich mit Harry Potter aufgewachsen bin, es gehört einfach zu einem Teil meines Lebens. Wie oft habe ich früher meine Eltern gefragt, ob sie mich denn nach Hogwarts gehen lassen, wenn der Brief kommt. Als der dann mit 11 nicht kam und meine Eltern meinten, wenn Hogwarts existieren würde, dann bekämen eh nur englische Kinder den Brief, kam mir schnell die Idee, dass andere Länder ja sicherlich auch Schulen haben und die in Deutschland vielleicht nur ältere Kinder aufnimmt. Jaja, so ließ ich die Hoffnung als Kind nie sterben und übte schon mal das "Wutschen und Schnipsen".

{rezension} Angel Eyes - Zwischen Himmel und Hölle

Angel Eyes - Zwischen Himmel und Hölle Autor: Lisa Desrochers
Verlag: Rowohlt Verlag
Einband: Gebunden
Seiten: 382
Sprache: deutsch
ISBN: 978-3-862-52006-0 

Kaufen?: Thalia 
Reihe: Angel Eyes, Band 1
Weitere Titel der Reihe: (2) Im Bann der Dunkelheit; (3) Last Rite (engl.)


Erster Satz


"Sollte es eine Hölle auf Erden geben, dann ist es mit Sicherheit die Highschool."


Klappentext


Zwischen Himmel und Hölle liegt nur ein Herzschlag.
Als Frannie zum ersten Mal Luc begegnet, fehlen ihr die Worte. Dabei ist sie sonst nicht auf den Mund gefallen. Doch der Neue sihet einfach unverschämt gut aus: ein echter Draufgänger mit dunkler Aura - genau ihr Typ. Was Frannie nicht weiß: Luc ist ein Dämon mit besonderer Mission. Er soll ihre Seele für die Hölle sichern. Ddenn Frannie hat eine wertvolle Gabe, von der sie selbst nichts ahnt. Doch auch die himmlischen Mächte schicken einen Kandidaten ins Rennen: Gabe, einen attraktiven jungen Engel. Und ehe sie sich´s versieht, steht Frannie nicht nur zwischen zwei Männern, sondern auch im Zentrum eines uralten Kampfes ... 


Meine Meinung


Das Buch lag auch schon eine ganze Weile auf meinen SuB und hat sich richtig gefreut, endlich von mir gelesen zu werden.
Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Luc und Frannie erzählt. Da jedes Kapitel mit dem jeweiligen Namen überschrieben ist, tauchte beim Lesen keine Verwirrung auf. Da beide Personen für die Geschichte sehr wichtig sind, finde ich die abwechselnde Ich-Perspektive sehr gelungen.

{rezension} Darkmere Summer

Autor: Helen Maslin
Verlag: Chicken House
Einband: Gebunden
Seiten: 400
Sprache: deutsch
ISBN: 978-3-551-52082-1

Kaufen?: Thalia



Erster Satz


"Ein Mädchen war im Wasser."


Klappentext


Der Plan war: Sommer, Sonne - und Leo. Schließlic hat Kate seine Einladung auf das alte Schloss nur angenommen, damit sie Zeit mit ihm verbringen kann. Doch seit sie und Leos Freunde in Darkmere sind, ist die Stimmung seltsam. Trotz der idyllischen Umgebung kommen die dunkelsten Seiten in ihnen zum Vorschein. Ist das Schloss wirklich verflucht? Kate fängt an zu recherrchieren und stößt dabei auf ds Tagebuch von Elinor. Ein Mädchen, das 1825 voller Hoffnung nach Darkmere kam. Und dort die Hölle auf Erden erlebte ...


Meine Meinung


Das Buch teilt sich in zwei Zeitstränge: Die Gegenwart mit Kate und Leo´s Clique und die Vergangenheit mit Elinor. Beide Zeitlinien finden hauptsächlich auf Darkmere Castle statt und sind  durch einen Fluch miteinander verbunden.

Meine Drachenpost


Heute möchte ich euch endlich mal den Inhalt meiner Drachenpost vom Drachenmond Verlag vorstellen. Hier hatte ich euch die Drachenpost ja schon vorgestellt. 

Bestellt hatte ich mir die Box Lisan für 49, 90 € und dies ist der Inhalt:


 
Neben diversen Süßkram (von dem der Großteil schon verputzt wurde), gab es noch eine Handcreme von Abbott&Broome, Kuschelsocken, Tee und Badesalz. 
Mit dabei waren noch zwei Verlagsprogramm, die natürlich dafür gesorgt haben, dass meine Wunschliste länger geworden ist, und ein kleines Notizbuch.




Die göttliche Lesechallenge - April

Mehr Infos  bei Miss Foxy reads


1. Zerberus 
Aller guter Dinge sind Drei: Lies ein Buch aus einer Trilogie. Dabei ist es egal, welcher Teil es ist.

2. Phönix 
Lies ein Buch eines Autors oder einer Autorin, die wie ein Phönix aus der Asche auferstanden ist und noch unter einem anderen Namen schreibt.

3. Pegasus 
Wir lieben den Pegasus ja schon allein wegen seiner sehr einhorn-artigen Art. Aber er ist auch die Quelle aller Weisheit. Lies ein Buch, in dem du auch eine Weisheit oder gute Moral findest.  

4. Mischwesen 
Chimära, Harpyien, Minotauros, Zentauren und die Sphinx: Es wimmelt in der griechischen Mythologie nur so von Mischwesen. Lies daher ein Buch, das du nicht in genau eine Gattung oder in genau ein Genre einordnen kannst und das daher auch ein Mischwesen ist.  

5. Sirenen 
Sirenen verführen mit ihren Stimmen. Da Bücher keine Stimme haben musst du ein Buch lesen, auf dem eine bildhübsche Frau abgebildet ist, die nicht mit ihrer Stimme, dafür aber mit ihrem Äußeren überzeugen kann. 


3 von 5 Goldmünzen
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...