Montagsfrage #6

by Buchfresserchen


Wie geht ihr mit Gewalt in Büchern um? Ist "blutig" okay oder verzichtest du lieber darauf? 


Ich habe nichts gegen Gewalt in Büchern. Sie muss aber in die Story passen und nicht einfach nur da sein, weil man dadurch nochmal zeigt, wie „böse“ jemand ist. Böse in Anführungszeichen, weil auch die Hauptpersonen in manchen Büchern nicht zimperlich sind. Die Nachtengel-Saga von Brent Weeks zum Beispiel. Da ist die Hauptperson ein Assassine und mordet ziemlich oft. Game of Thrones strotzt auch nur vor Gewalt. Aber auch an der störe ich mich nicht. Schlachten gehen nun mal blutig zu und auch die alltägliche Gewalt ist nicht nur so da, sondern in irgendeinem Grund erklärt. Verbrennungen aufgrund einer Religion, Mord bei Ketzerei, etc. 

Für mich muss ein Leser die Gewalt nicht akzeptieren oder für richtig empfinden, aber es muss dem Leser möglich sein, die Gewalt nachvollziehen zu können. Gründe müssen erkennbar sein, seien es kultuerelle, religiöse oder psychische.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...