Neuauslosung Gewinnspiel

Da sich die Gewinnern von Der Traum von Rapa Nui nicht gemeldet hat, habe ich soeben neu "ausgelost". Da ja insgesamt nur zwei Leute für dieses Buch in den Lostopf gehüpft waren, gewinnt mit einer nun 100%igen Chance:

Sonja von Sonjas Bücherecke


Bitte schicke mir bis zum 6. März 2016 deine Adresse.

{rezension} Winter People

Autor: Jennifer McMahon
Verlag: Ullstein
Einband: Taschenbuch
Seiten: 400
Sprache: deutsch
ISBN: 978-3-548-28609-9

Kaufen?: Amazon Thalia 



Erster Satz


"Meine geliebte Tante Sara Harrison Shea wurde im Frühling des Jahres 1908 brutal ermordet"

 

Klappentext


Dein größter Wunsch geht in Erfüllung. Dein Kind kehrt von den Toten zurück. Doch weißt du, was dich erwartet?
Durch einen grausamen Mord verliert Sara ihre kleine Tochter Gertie. Ein Brief mit einem uralten Geheimnis hilft ihr, Gertie von den Toten zurückzuholen - für sieben Tage, in denen sie von ihrem geliebten Kind Abschied nehmen kann. Doch sie ahnt nicht, worauf sie sich einlässt. Denn manchmal finden die Toten nicht zurück in ihre Welt. Und das Grauen hält Einzug in die Wälder von Vermon.
100 Jahre später: Die 19-jährige Ruthie und ihre kleine Schwester Fawn leben nahe eines verfluchten Waldes und suchen verzweifelt nach ihrer verschwundenen Mutter ...


Meine Meinung


Das Buch habe ich vor ein paar Tagen, während meiner vierstündigen Warterei im Krankenhaus, gelesen und an manchen Stellen war ich nicht wirklich begeistert von meinen Untersuchungen unterbrochen zu werden. 

{rezension} Der Club der roten Bänder

Autor: Alberto Espinosa
Verlag: Goldmann
Einband: Taschenbuch
Seiten: 224
Sprache: deutsch
ISBN: 978-3-442-22176-9

Kaufen?: Amazon Thalia   

Alternativer Titel: Glücksgeheimnisse aus der gelben Welt


Erster Satz


"Das Buch, das du hier in den Händen hältst,  war die Inspiriaton für die Serie <Club der roten Bänder>, deren Urheber ich bin."


Klappentext


Albert Espinosa ist vierzehn Jahre alt, als er an Knochenkrebs erkrankt. Doch statt zu resignieren, nimmt er den Kampf gegen die Krankheit auf. Mit fünf anderen „Todgeweihten“ gründet er den Club der roten Bänder. Gemeinsam finden sie heraus, wie Glücklichsein wirklich geht. Albert ist davon überzeugt, dass eine Glücksakte viel wichtiger ist als eine Krankenakte mit Fieberkurve. Als sein Bein amputiert werden muss, veranstaltet er eine Abschiedsparty für das Bein. Seine Glücksregeln stecken voller Humor und Optimismus und zeigen: Glück, das nicht auf der Hand liegt, sondern sich erst auf den zweiten Blick zeigt, ist dafür umso intensiver.


Meine Meinung


Nachdem ich die Serie gesehen hatte, wollte ich unbedingt auch das Buch dazulesen. Dabei hatte ich zu Beginn auch gedacht, dass das Buch mehr mit der Serie in Verbindung steht, aber es ist kein Roman und auch keine zusammenhängende Geschichte. Mich hat es ein bisschen an einen Lebensratgeber erinnert. Der Autor schreibt zwar gleich zu Beginn, dass das Buch diesen Zweck auf keinen Fall erfüllen will, aber es kam mir trotzdem so vor. Deshalb finde ich den Originaltitel Glücksgeheimnisse aus der gelben Welt viel passender.

Montagsfrage #6

by Buchfresserchen


Wie geht ihr mit Gewalt in Büchern um? Ist "blutig" okay oder verzichtest du lieber darauf? 


Ich habe nichts gegen Gewalt in Büchern. Sie muss aber in die Story passen und nicht einfach nur da sein, weil man dadurch nochmal zeigt, wie „böse“ jemand ist. Böse in Anführungszeichen, weil auch die Hauptpersonen in manchen Büchern nicht zimperlich sind. Die Nachtengel-Saga von Brent Weeks zum Beispiel. Da ist die Hauptperson ein Assassine und mordet ziemlich oft. Game of Thrones strotzt auch nur vor Gewalt. Aber auch an der störe ich mich nicht. Schlachten gehen nun mal blutig zu und auch die alltägliche Gewalt ist nicht nur so da, sondern in irgendeinem Grund erklärt. Verbrennungen aufgrund einer Religion, Mord bei Ketzerei, etc. 

Für mich muss ein Leser die Gewalt nicht akzeptieren oder für richtig empfinden, aber es muss dem Leser möglich sein, die Gewalt nachvollziehen zu können. Gründe müssen erkennbar sein, seien es kultuerelle, religiöse oder psychische.

Gewinnspiel Auslosung

Erst einmal möchte ich mich bei allen bedanken, die bei meinem allerersten Gewinnspiel mitgemacht haben. Auch im Namen der zwei Bücher, die sich freuen, eine neue Mama gefunden zu haben.

Kommen wir zur Auslosung:



Die neue Mama von
"Der Traum von Rapa Nui"
ist ...

Nadine L.


Die neue Mama von
"Winter People"
ist ...

Yvi


Herzlichen Glückwunsch!


Bitte schickt mir bis zum 25.02.2016 eure Adresse.

{rezension} Das Flüstern des Blutes

Autor: Christine Feehan
Verlag: Bastei Lübbe
Einband: Taschenbuch
Seiten: 495
Sprache: deutsch
ISBN: 978-3-404-17022-7

Kaufen?: Amazon Thalia 

Reihe: Die Karpathianer-Legenden
Band: 24


Erster Satz


"Nebelschleier umwaberten die Bäume"


Klappentext

 
Nach Jahrhunderten der Gefangenschaft ist die Karpatianerin Tatijana endlich frei. Nie wieder will sie sich einschränken lassen. Doch als sie einem Mann mit eisblauen Augen begegnet, ändert sich alles. Kann sie den Fesseln der Leidenschaft entkommen? Will sie es überhaupt?
Fenris ist jahrhundertelang allein gewesen. Er ist ein Ausgestoßener, wird gehasst und gejagt. Erst als er eine Frau mit Haaren wie Feuer trifft, endet seine Einsamkeit. Doch darf er sie lieben, wenn seine bloße Anwesenheit ihr Leben in Gefahr bringt?


Meine Meinung


Das Flüstern des Blutes ist der 24. Band der Karpathianer Legenden. Ich habe mit 15 Jahren den dritten Band auf einem Flohmarkt gefunden und nach dem Lesen mit der Reihe begonnen. Vor zwei Jahren habe ich dann aufgehört zu lesen, weil ich einfach eine Pause brauchte. Trotzdem wusste ich schon damals, dass ich weiterlesen würde, einfach weil es noch so viele Männer  und Frauen gibt, deren Geschichte ich lesen will. Seid dem siebten Band fiebere ich zum Beispiel der Geschichte von Skyler entgegen (Band 25).

Neuzugänge diese Woche + Gewinnspiel


Wer mir auf Instagram folgt, hat ja schon von dem Bücherangebot gehört (2€/Stk.), welches ich am Montag gefunden habe. Heute habe ich die neue Lieferung in Augenschein genommen und fünf weiteren Büchern ein Zuhause geboten. Auf dem Bild oben seht ihr sie alle zehn. Sie fühlen sich auch sehr wohl bei mir. Nur die Zwillinge streiten sich zu viel und wollen getrennte Wege gehen. Und dafür brauche ich eure Hilfe! Ich habe zwar nicht viele Follower, aber ich bin über jeden einzigen glücklich. Also wer von euch möchte ein Buch adoptieren?

Mein aktueller Lesestoff



Auf dem Bild seht ihr einen Teil meines Lesestoffes der letzten und zukünftigen Tage. Wie man sieht, alles Fachliteratur. Im Februar/März ist vorlesungsfreie Zeit - umgangssprachlich auch Semesterferien genannt. Was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Ferien sind schließlich zum Entspannen da und bei mir ist das immer die stressigste Zeit im Semester. Diese "Semesterferien" stehen zwei Hausarbeiten und zwei Ausarbeitungen an. Die restlichen Prüfungsleistungen konnte ich während des Semesters absolvieren. Ein bisschen mehr Stress habe ich allerdings, da ich im Bearbeitungszeitraum operiert werde und noch nicht weiß, wie lange ich im Krankenhaus verbleiben muss und inwieweit ich dort arbeiten kann. Aber ich habe zwei sehr nette Dozenten. Der eine hat mir die Abgabe im nächsten Semester erlaubt, der andere würde mir weitere Zeit gewähren, wenn ich es aufgrund des Krankenhausaufenthaltes nicht zum Abgabetermin schaffe. trotzdem versuche ich das alles diesen und nächsten Monat zu schaffen. Das nächste Semester hat schließlich auch seine Prüfungen.  
Des Weiteren muss ich mich so langsam mal mit meiner Bachelorarbeit beschäftigen. Prüfer anfragen und die grobe Richtung des Themas festlegen.  

Jedenfalls habe ich die letzten Tage kaum Lust Romane zu lesen. Ich denke mal, dass liegt daran, dass ich für die Uni nur am Lesen bin. Da schaue ich zum Abschalten momentan lieber Serien und gute Filme. Besonders freue ich mich auf die 5. Staffel von Game of Thrones. Wer noch?



Montagsfrage #5

By Buchfresserchen

Und wieder die Montagsfrage am Mittwoch...

Buchhandlungen vs. Online-Shop: Wo kauft ihr eure Bücher ein?


Bei beiden!
Wenn ich genau weiß, welches Buch ich haben will, dann kaufe ich das oft übers Internet. Thalia, bücher.de, manchmal Amazon, ... Oft ist es auch schon lange vorbestellt. Wenn ich im Internet auf Schnäppchenjagd gehe, stöbere ich bei Rebuy, Jokers oder Arvelle. 
Aber ich bin auch oft bei Thalia und Bültmann & Gerriets hier in der Innenstadt und stöbere dort. Aber das auch nur, wenn mein Bücherbudget es erlaubt. Zu den Schlimmsten Dingen gehört, es in der Buchhandlung zu stehen und aufgrund von Geldmangel nichts kaufen zu können. Jokers wird auch von mir regelmäßig besucht, weil dort immer Mängelexemplare zu finden sind. Eigentlich kann ich an dem Laden nie vorbeilaufen. 


Bloggeraktion des dtv Verlag: Holmes und ich

Leseprobe hier
Holmes und ich
Die Morde von Sherringford

Jamie Watson hat es nicht leicht: Zum einen muss er sein geliebtes London verlassen, weil er einen Platz an einem Elite-Internat an der Ostküste der USA erhalten hat. Zum anderen trifft er dort zum ersten Mal auf die eine Person, von der er schon sein gesamtes Leben geträumt hat – Charlotte Holmes, Nachfahrin des legendären Sherlock.

Und dann geschieht auch noch ein Mord. Hauptverdächtige: Jamie Watson und Charlotte Holmes! Ihnen bleibt nichts übrig, als die Ermittlungen selbst in die Hand zu nehmen …


Das Buch hatte ich schon auf Vorablesen.de gesehen und dann natürlich völlig vergessen mich darauf zu bewerben. Tja, wenn der Kopf voller Unikram ist, vergisst man schonmal Dinge. Umso froher stimmt es mich, dass der dtv Verlag 15 Rezensionexemplare verlost. Vielleicht habe ich ja Glück und das Buch muss nicht mit den anderen auf meiner Wunschliste konkurrieren. Mein Bücherbudget ist leider nicht sehr hoch.

Wer versucht noch sein Glück?
 

Die göttliche Lesechallenge - Februar


Mehr Infos bei Miss Foxy Reads

Griechen

1) Achilleus: Lies ein Buch mit einem Helden/einer Heldin, der/die eine schwere Prüfung/Schlacht etc. überlebt.
2) Agamemnon: Lies ein Buch, in dem der Protagonist/die Protagonistin eine große Famile hat (5 oder mehr Personen).
3) Odysseus: Lies ein Buch, das in den Bestsellerlisten stand/steht


Trojaner

4) Aeneas: Lies ein Buch, in dem der Protagonist/die Protagonistin eine Schwäche hat.
  • McMahon, Jennifer: Winter People [1 GM]
    Ruthie → Klaustrophobie
5) Hektor: Lies ein Buch, dessen Hauptcharakter einen Namen trägt, der auch mit H beginnt.
6) Paris: Lies ein Buch, auf dessen Cover ein Mann zu sehen ist.


2/6 Goldmünzen

{rezension} Die stolze Braut des Highlanders

Autor: Annika Dick
Verlag: books2read 
Einband: Ebook
Seiten:154
Sprache: deutsch
ASIN: B018R88V52

Kaufen?: Amazon

Reihe: MacKay-Clan
Titel: (1) Die stolze Braut des Highlanders (2) Das Herz des Highlanders*
(3) Der Highlander und die Diebin* 
*Arbeitstitel

Erster Satz


"Unsere Eltern zu belauschen entspricht vermutlich nicht dem damenhaften Verhalten, das Mutter dir jeden Tag predigt."


Klappentext

 
Drei Dinge weiß Ramsay MacKay über die Lowlander: Erstens, sie sind verwöhnt. Zweitens, sie sind schwerfällig. Drittens, sie überleben keine Woche in den Highlands. Doch als er seine zukünftige Braut dabei ertappt, wie sie wagemutig in einen eiskalten Waldsee steigt, muss der der Krieger seine Ansichten überdenken. Denn Caitriona Sinclair ist so schön wie stolz - und von einem "ungehobelten Barbaren", wie sie ihn nennt, lässt sie sich erst recht nicht bezwingen. Dabei könnte sein Bett sie nicht nur vor den Unannehmlichkeiten des rauen Nordens, sondern auch vor den mächtigen Feinden seines Clans bewahren …


Meine Meinung


Ich habe das Buch bei dem Adventskalender der Lesekatzen gewonnen und war ganz gespannt darauf. In Buchhandlungen schleiche ich mich manchmal um "solche" Bücher herum, aber war dann doch immer unsicher, ob die wirklich was für mich sind. Immer diese Vorurteile ;)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...