Die 5. Welle - Film

ACHTUNG: SPOILER!  
Wer Buch und Film nicht kennt, sollte hier nicht weiterlesen. Es sei denn, er will gespoilert werden.

Dienstag war ich im Kino gewesen, um "Die 5. Welle" zu gucken. Auf den Film habe ich mich sehr gefreut. Das Buch fand ich super (Rezi hier), und der Trailer hat auf mich den Eindruck einer guten Umsetzung gemacht.



Filme sind nie wie die Bücher. Das erwarte ich auch gar nicht. Aber für mich gibt es verschiedene Kategorien, in die sich Buchverfilmungen einordnen lassen:
  1. Wunderbare Umsetzung
    • Der Film ist sehr nah am Buch und die Veränderungen sind glaubwürdig, akzeptiert und stimmig. Sie fallen gar nicht so stark auf, weil die Umsetzung einfach nur grandios ist. Die Schauspieler sind perfekt gewählt und der Film erzeugt seine ganz eigene Welt und Stimmung. Für mich fällt in diese Kategorie zum Beispiel Harry Potter oder die Game of Thrones-Serie.
    • Film und Buch haben das gleiche Grundgerüst, unterscheiden sich aber sehr stark voneinander. Trotzdem ist der Film so gut gemacht, dass er eine eigene Welt und Stimmung erzeugt, die mich als Buchkenner trotzdem komplett überzeugen kann.

  2. Gute Umsetzung
    • Film und Buch liegen nah beieinander oder haben Veränderungen, die mich als Buchkenner nur minimal stören. Eventuell sind wichtige Handlungen weggelassen worden oder Dinge werden zu früh erkennbar, aber durch die Veränderungen oder Zusätze ist dies annehmbar und lässt den Film stimmig wirken.

  3. Schlechte Umsetzung
    • Buch und Film haben das gleiche Grundgerüst, aber die Veränderungen nerven mich als Buchkenner so stark, dass ich den Film nicht genießen kann. Wichtige Dinge aus den Büchern werden weggelassen oder Geheimnisse werden zu früh verraten. 
    • Selbst ohne Kenntnisse des Buches ist der Film einfach nur schlecht. Das hatte ich zum Beispiel bei Eragon. Nach dem Film wollte ich das Buch gar nicht erst anfangen, aber eine Freundin konnte mich dann doch überzeugen.
Kommen wir jetzt zur Verfilmung von "Die 5. Welle". Ich bin echt stark am schwanken, ob ich den Film bei 2 oder 3 einordnen soll. Ich habe das Buch kurz vorm Kinogang beendet. Dementsprechend war die komplette Story noch ganz frisch in meinem Kopf und die Änderungen und Weglassungen im Film sind mir sehr stark aufgefallen. Und sie haben mich aufgeregt!
Ein paar Besipiele:
  • Zombie: Im Buch hat man einfach viel mehr über Zombie und die Ausbildung erfahren. Ich konnte dort die Entwicklung von Ben zu Zombie nachvollziehen. Im Film allerdings ist er für mich immer noch der Highschoolliebling geblieben und den Soldaten habe ich ihm nicht abkaufen können.
  • Wonderland und die Aussortierung in Befallen und Nicht-Befallen: Im Buch beginnt die Aussortierung in Befallen und Nicht-Befallen ja schon im Schulbus. Und durch das Wonderland-Programm wird entschieden, wer zum Soldaten ausgebildet und wer entsorgt wird. Das hat im Film auch komplett gefehlt. Dr. Pam wurde ja auch komplett gestrichen. Aber diese psychologische Trickkiste die die Anderen aufziehen, um die Jugendlichen zu überzeugen, dass hat im Film einfach gefehlt und dementsprechend fand ich die Jugendlichen einfach viel zu naiv. 
  • Das "Aussehen der Anderen": Im Buch gibt es ja die eine Szene, in der Evan Cassie erklärt, wie die Anderen "aussehen" und dann auch die "Vereinigung" der beiden. Das erklärt so viel. Wieso Cassie ihm am Ende Vertrauen kann und warum die Anderen menschliche Wirtskörper brauchen für die 4. Welle. Vielleicht ist das ja auch eine wichtige Information für die Folgebände. Aber das fehlt im Film ja völlig.
  • Das Ende des Films: Das habe ich überhaupt nicht abkaufen können. Das war alles viel zu leicht und unglaubwürdig. Cassie spaziert da einfach in einen gesicherten Stützpunkt und erhält kaum Gegenwehr? Hier konnte ich gar nicht anders als mit dem Buch zu vergleichen.
Alles in allem waren da soviele unlogische Momente im Film und Szenen, die ich einfach nicht abkaufen konnte, dass ich jetzt doch eher zu Kategorie 3 tendiere. Ich weiß nicht, ob es mir gefallen hätte, wenn ich das Buch nicht kennen würde, aber mit dem Wissen aus dem Buch, kann ich vom Film nur schwer enttäuscht sein.


Wie geht es euch? Fandet ihr den Film gut oder schlecht?
 


Kommentare:

  1. Hallo,
    wie schade,
    dass du den Film nicht so berauschend gefunden hast.
    Ich hoffe, er wird mir besser gefallen,
    aber solche nicht nötigen Änderungen regen mich immer total auf. :/

    Alles Liebe
    von deiner neuen Leserin Laura

    AntwortenLöschen
  2. Hey Laura,

    na, ich wünsche dir auf alle Fälle, dass du mehr Spaß am Film haben wirst als ich. Würde mich freuen, nach deinem Kinogang nochmal von dir zu lesen.

    Lieben Gruß
    Isbel

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...